Navigation

ESA Living Planet Fellowship: Mass balance and ice dynamics of Antarctic Peninsula glaciers

Neues Projekt von Dr. Torsten Seehaus

In den letzten Jahrzehnten wurden auf der Antarktischen Halbinsel ausgeprägte klimatische Veränderungen beobachtet. Ihren Gletscher und Eiskappen wurden ein bedeutender Beitrag zum globalen Anstieg des Meeresspiegels zu geordnet. Es wurden verschiedene Studien durchgeführt, um den Eismassenverlust und den Eisabfluss in den Ozean entlang der Antarktischen Halbinsel zu quantifizieren. Die Ergebnisse sind jedoch noch mit erheblichen Unsicherheiten behaftet, insbesondere für den nördlichen Teil der Antarktischen Halbinsel (<70°S).

Ziel dieses Projekts ist daher eine verbesserte Analyse der Massenbilanzen und der Eisdynamik der Gletscher auf der gesamten Antarktischen Halbinsel (<70°S) unter Verwendung verschiedener Fernerkundungsdaten, In-situ-Messungen und Modellergebnissen. Informationen über die Eisdynamik werden aus multi-mission SAR-Daten unter Verwendung von Offset-Tracking und InSAR-Techniken abgeleitet. Durch die Einbeziehung von Informationen aus In-situ-Messungen und Modellierungen atmosphärischer und ozeanischer Parameter werden die treibenden Faktoren der gewonnenen Veränderungsmuster bewertet. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit der Forschungsgruppe von Prof. F. Navarro (Universidad Politécnica de Madrid) durchgeführt.