Institutskolloquium Kulturgeographie - 09.02.2022

Feb 09
9. Februar 2022 12:30 Uhr bis 14:00 Uhr
Voraussichtlich in Präsenz im Hörsaal C

„Alpine Towns“ – neue Erkenntnisse aus dem 9. Alpenzustandsbericht

Tobias Chilla et al.

Die Alpen zählen zu den am dichtesten besiedelten Hochgebirgen der Welt. Dennoch hat die Alpenforschung bislang wenig zu den Siedlungssystemen publiziert. Hier setzt nun der 9. Alpenzustandsbericht einen neuen Akzent, der das Thema „Alpine Towns“ als Schwerpunkt hat. Die zugrunde liegenden Analysen zeigen etliche Besonderheiten alpiner Städte: Der Bericht stellt erstmals eine systematische Untersuchung des Siedlungssystems dar, die demographische Indikatoren und Erreichbarkeit miteinander verbindet, und dabei auch Siedlungen von nur wenigen Tausend Einwohnern einbezieht. Auch werden einige prominente Postulate in Frage gestellt: So wird deutlich, dass größere Städte sich längst nicht immer positiver entwickeln als kleinere; und auch sind inneralpine Siedlungen gegenüber den voralpinen nicht systematisch benachteiligt. Diese Facetten werden in einer betont kartographischen Darbietung zur Diskussion gestellt.

Die Vortragenden sind durch die Schweizer Präsidentschaft der Alpenkonvention mit den sozio-ökonomischen Analysen des Berichts beauftragt, dessen Publikation im Sommer 2022 erfolgen wird.

Wann: Mittwoch, 09.02.2022 von 12:30 bis 14:00 Uhr
Wo: Findet voraussichtlich in Präsenz im Hörsaal C in Erlangen statt.

Vortragsübersicht für das Institutskolloquium im Wintersemester 2021/2022.

******

Das Institutskolloquium findet auch in diesem Semester digital per Videokonferenz (Zoom) oder in Präsenz im Hörsaal C in Erlangen statt.

Wenn Sie am Institutskolloquium teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bis 18 Uhr am Vortag des jeweiligen Vortrages auf StudOn an unter https://www.studon.fau.de/crs3682949_join.htmlhttps://www.studon.fau.de/crs3682949_join.html%3c/a>> und ggf. zusätzlich noch beim Einladenden (Infos dazu werden auf der Homepage bekanntgegeben).
Der Link zum Zoom Meeting und Zugangscode werden Ihnen dann zugeschickt.

Die Anwesenheit der Studierenden wird während der Übertragung überprüft und muss zusätzlich durch ein Kurzprotokoll des Inhalts (1 Seite, 300-600 Wörter) bestätigt werden, das spätestens 24 Stunden nach dem Vortrag auf StudOn hochgeladen werden muss.
Das Protokoll ersetzt den Stempel im Kolloquiumspass solange das Kolloquium digital stattfindet.

Pflichtveranstaltung im Rahmen der Bachelor-Studiengänge / neue LPO – = Modul KG 16/17; Modul PG16/17; Modul GZB 12/13; Modul GLG 12/13/14/15
******
Fragen zum Kolloquium?
Organisator Dr. Christoph Mayr (christoph.mayr@fau.de) & Dr. Julia Kieslinger (julia.kieslinger@fau.de)