Navigation

Workshop "Gesundheit und Stadtplanung: Umweltgerechtigkeit – Chancengleichheit – Partizipation" - 25.07.2018

Jul 25
25. Juli 2018 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Raum 05054, 5. Stock @Kochstr. 4, 91054 Erlangen

Gesundheitsförderung wird oft auf Maßnahmen der Verhaltensprävention beschränkt, also auf Kampagnen zur individuellen Gesunderhaltung durch Lebensstiländerungen im Dreiklang von Ernährung, Bewegung, Entspannung. Gesundheitsförderung bedeutet aber auch, die Lebensverhältnisse der Menschen dahingehend zu gestalten, dass sie eine Verhaltensänderung ermöglichen. Damit ist Gesundheitsförderung auch eine Aufgabe aller Bereiche der Stadtplanung.

Die Herausforderung ist, direkt dort, wo die Menschen leben, die gesundheitliche Chancengleichheit für benachteiligte Bevölkerungsgruppen durch stadtplanerische Gestaltung zu verbessern.

Mit der Veranstaltung wollen wir den Austausch zwischen Vertreterinnen und Vertretern der Stadtentwicklung und -gestaltung, Gesundheitsförderung und Politik anregen.

Unser Ziel ist es, eine langfristige Zusammenarbeit für sektorenübergreifendes, integriertes Verwaltungshandeln zu entwickeln. Die Leitfrage dabei ist, wie lassen sich Ansätze von Gesundheitsförderung noch umfassender und systematischer als bisher in die Prozesse der Stadtentwicklung und Stadtplanung einbeziehen.

Nach einer Einführung durch überregionale und regionale Experten, wie Dipl.-Ing. Christa Böhme und Siegfried Dengler, öffnet die Veranstaltung Raum für Diskussionen und das Entwickeln weiterführender Ideen und Kooperationen.

Die Veranstaltung wird organisiert in Kooperation der Gesundheitsregionenplus Erlangen-Höchstadt & Erlangen, Fürth und Nürnberg, mit dem Stadtplanungsamt Nürnberg und dem Institut für Geographie der FAU.

Wir bitten Sie, diesen Termin vorzumerken und freuen uns auf Ihr Kommen!


Kontakt

Dr. Klaus Geiselhart (Erlangen) –
klaus.geiselhart@fau.de