Navigation

FGG-Vortrag: Das Anthropozän. Von einer sachlichen Beobachtungskategorie zu einer kategorischen Weltbeobachtungsformel – 27.04.2020

Titelbild: Erde bei Nacht (ttps://www.publicdomainpictures.net/de/view-image.php?image=1 62134&picture=city-lights-gesehen-aus-dem-weltraum/ 20.11.2019)

Prof. Dr. Pascal Goeke (Institut für Länderkunde, Leipzig)

Wann: Montag, 27.04.2020 um 18:30 Uhr
Wo: Hörsaal C, Kochstr. 4 (Eingang Hindenburgstraße)
Eintritt: € 3,- (Studierende € 1,50; FGG-Mitglieder frei)

Für diesen Vortrag gilt die Kolloquiumsregelung!

Zusammenfassung folgt!

 

 

 

Kontakt zu Prof. Dr. Pascal Goeke:
FH Münster University of Applied Sciences, Department of Food – Nutrition – Facilities, Correns Str. 25, 48149 Münster, Germany (strassner@fh-muenster.de)

Geographisches Institut Ruhr-Universität Bochum, Universitätsstraße 150, 44801 Bochum, pascal.goeke@rub.de

Flyer Gesamtprogramm zum Download

FGG-VORTRAGSREIHE Sommersemester 2020

Titelbild: Erde bei Nacht
(ttps://www.publicdomainpictures.net/de/view-image.php?image=1
62134&picture=city-lights-gesehen-aus-dem-weltraum/ 20.11.2019)

Vor dem Hintergrund der intensiven Debatten über den anthropogen bedingten Klimawandel beschäftigen sich vier Vorträge mit dem Spannungsfeld Gesellschaft/Umwelt/Technik. Das Schlagwort eines neuen menschengeprägten Erdzeitalters, des „Anthropozäns“, verweist darauf, dass die Eingriffe des Menschen inzwischen ein Ausmaß erreicht haben, welche die Unterscheidung von Gesellschaft und Umwelt in Frage stellt. Die enorme Intensivierung dieser Eingriffe im 20. Jh. und 21. Jh. lenkt dabei allerdings den Blick nicht nur allgemein auf „den Menschen“, sondern auf die spezifischen sozio-ökonomischen und nicht zuletzt sozio-technischen Strukturen der Gegenwart. Wir freuen uns auf Beiträge bspw. zur Frage nach der „Digitalisierung als Problem oder Lösung für Nachhaltigkeit“ oder den Versprechen auf technische Lösungen für die Klimakrise durch so genanntes Geo-Engineering.

 

 

Themenschwerpunkt Sommer 2020:
„Anthropozän“ – „Kapitalozän“ – „Technozän“
Moderation: Prof. Dr. Georg Glasze

Ergänzt wird die Reihe wiederum mit einem Praxisforum in Kooperation mit der Ortsgruppe Erlangen/Nürnberg des Deutschen Verbandes für angewandte Geographie (DVAG) zum Berufsfeld für Geograph*innen in der „ Wirtschaftsförderung“. In einem Café Géographique im Lesecafé der Erlanger VHS werden zudem mit Dr. Thilo Wiertz versuchen die Frage zu klären, ob ein Sonnenschirm für die Erde eine Klimakatastrophe verhindern kann