Navigation

Förderung im Erasmus+ Programm mit der University of Otago (Neuseeland)

Als weiterer kleiner Erfolg der Internationalisierung wurde im Sommer der Erasmus+ Antrag zwischen der FAU und der University of Otago, Dunedin (Neuseeland) bewilligt! Seitens der FAU taten sich dafür die Departments für Physik und Politikwissenschaften sowie das Institut für Geographie zusammen, die jeweils eine fachliche Partnerschaft mit Otago vorschlugen. Für unser Institut betrifft diese Partnerschaft die Klimaforschung. Prof. Dr. Thomas Mölg und Prof. Dr. Nicolas Cullen (Otago), der vor einigen Jahren auch als Humboldt-Gastwissenschaftler mehrere Monate an unserem Institut verbrachte (Link), haben bereits eine lange Geschichte der Zusammenarbeit aufzuweisen, die in den Antrag vorteilhaft eingebracht werden konnte. Da die Fördersumme gekürzt wurde, ist die genaue Anzahl der möglichen Austäusche zwischen unserem Institut und Otago noch nicht klar. Sobald dies der Fall ist und der Beginn des Programms angesichts der aktuellen Einschränkungen absehbar ist, werden wir die Infos auf der Homepage im Menü „International“ wiedergeben.