Navigation

Graphic Recordings und eine Kurz-Expertise als Ergebnis der Denkwerkstatt „Potenziale von Zuwanderung für ländliche Entwicklung“

Dr. Stefan Kordel, Tobias Weidinger und David Spenger führten im Mai 2019 am Berliner Standort der Robert Bosch Stiftung die Denkwerkstatt „Potenziale von Zuwanderung für ländliche Entwicklung“ durch.

Diese bildete den Auftakt zu einem Diskussionsprozess, an dessen Ende nun eine Kurz-Expertise steht, die Akteur*innen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft in Bezug auf Herausforderungen und Chancen, die aus der Vielfalt von Zuwanderungsprozessen resultieren, Handlungsoptionen aufzeigen soll. Die grafische Dokumentation der Veranstaltung kann auf der Freifläche im 2. OG des Instituts für Geographie betrachtet werden.

Hier finden Sie die Kurz-Expertise.