Navigation

Großes Geländeseminar: Ecuador inklusive Galápagos-Inseln – Anmeldung bis 20.05.19

Foto: A. Gerique

Leitung: Dr. Andrés Gerique

Das Geländeseminar beginnt in Quito, UNESCO Weltkulturerbe und Paradebeispiel einer spanischen Kolonialstadt, aber auch der extremen Urbanisierung Südamerikas. Anschließend führt es zum Chocó Andino, seit 2018 UNESCO Biosphärenreservat, wo wir den Entstehungsprozess des Reservates sowie den ökologischen Kakaoanbau und Naturtourismusinitiativen kennenlernen werden. Die Fahrt führt weiter zum Tiefland, wo wir den Amazonas-Regenwald bei Cuyabeno und die Effekte der Erdölförderung kennenlernen werden. Zurück im Hochland werden wir uns mit dem Hacienda-System und den Agrarreformen vertraut machen und den größten indigenen Markt Südamerikas besuchen. Zunächst besteigen wir den Vulkan Chimborazo, wo wir uns im Humboldtjubiläumsjahr mit der Vegetationszonierung und den Naturgefahren auseinandersetzen werden. Im Süden des Landes werden wir prähispanische Spuren finden und uns mit den zahlreichen Nutzpflanzen, die ihre Herkunft hier haben, vertraut machen. Wir fahren weiter nach Vilcabamba, wo wir Zeugen der „lifestyle migration“ sein werden. In El Kiim werden wir die Gäste der Shuar sein; dort setzen wir uns mit ihrer Kultur und den territorialen Konflikten auseinander. Auf dem Weg dorthin werden wir die wirtschaftliche Einflussnahme Chinas in Lateinamerika sehen. Anschließend fahren wir nach Guayaquil, von wo aus wir zu den Galápagos-Inseln fliegen werden. Dort verbringen wir die letzten Tage der Exkursion, um die faszinierende lokale Biodiversität, den Vulkanismus und die Konflikte und Potentiale, die sich aus dessen Schutz ableiten, kennenzulernen.

Voraussetzungen: Sie haben nicht bereits einen Platz in einem anderen großen Geländeseminar erhalten. Geländetauglichkeit, „Wetterfestigkeit“ und Kondition für ausgedehnte Wanderungen im Hochgebirge über 4000 m sowie im tropischen Tieflandregenwald. Spanischkenntnisse sind von Vorteil. Gelbfieberimpfung ist Pflicht! Nichtschwimmer können aus Sicherheitsgründen leider nicht teilnehmen.

Leistungsanforderungen: Vor- und Nacharbeit (Näheres bei der Vorbesprechung).

Kosten: ca. 1900 € / Person incl. Übernachtung mit Frühstück und innerecuadorianischer Fahrt- und Flugkosten aber OHNE TRANSKONTINENTALFLUG!

Anmeldung: Anmeldung über StudOn bis zum 20.05.2019!

Exkursionstermin: 18.9.-12.10.2019

Vorbesprechung: Verbindliche Vorbesprechung am 23.05.2019, 18:00 Uhr, Raum 00.147

Ecuado

Fotos: A. Gerique