Navigation

Institutskolloquium „Forschungskolloquium“ Kulturgeographie – 22.05.2019

Bangkok: Eine Megastadt, die urbaner Lebensmittelerzeugung Raum gibt?

Die Studierenden der Lehrforschung „Green Infrastructure and Urban Food Security“ laden Sie am 22.05.2019 herzlichst zum Kolloquium ein. Es werden die Ergebnisse ihres Forschungsprojekts vorgestellt, welche sie im Rahmen einer explorativen Exkursion im Frühjahr in Bangkok gesammelt haben. Das Seminar hat sich mit urbaner Landwirtschaft in der thailändischen Hauptstadt beschäftigt. Bangkok wurde als Forschungsziel ausgewählt, da die Stadt als eine der Mega-Cities im Südostasiatischen Raum mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen hat. Dazu zählen städtische Nahrungsmittelunsicherheit, Flutkatastrophen wie die von 2011, ein rapides Bevölkerungswachstum und Platzmangel sowie die damit in Zusammenhang stehenden Umweltprobleme. Während dem Vortrag wird auch unser Forschungsprozess illustriert, sowie die Schwierigkeiten, die es zu überwinden galt. Im Fokus stehen die besuchten Initiativen und das Konzept, welches zum Schluss aus den gesammelten Eindrücken und den vorhergehenden sowie nachfolgenden Recherchen entwickelt wurde. Alle, die sich fragen, was man sich unter der Master-Veranstaltung „Lehrforschung“ vorstellen kann, kommen hier ebenfalls auf ihre Kosten.

Auf Ihr Kommen freuen sich
Lea Habitz, Denice Kanda, Stephanie Landmann, Soja Ruppik, Fabian Scala, Lena Wächter, Natalie Gruber, Daniela Kleist und Hannah Thiemann

 

Wann: Mittwoch, 22.05.2019 um 12:30 Uhr
Wo: Seminarraum 00.175, Wetterkreuz 15; 91058 Erlangen

Gesamtübersicht Institutskolloquium Sommersemester 2019

******

Zukünftig werden pro Semester bis zu vier Kolloquiumsvorträge im Hörsaal C (Kochstr. 4, Innenstadt) angeboten.
Zusätzlich finden spezielle, mehr forschungsorientierte Kolloquiumsvorträge in den Seminarräumen im Institut für Geographie (Wetterkreuz 15, Erlangen-Tennenlohe) statt.

Die Teilnahme sowohl an Vorträgen in Tennenlohe als auch im Hörsaal C werden durch Abstempeln im Kolloquiumspass als Leistungsnachweis dokumentiert, dasselbe gilt  weiterhin auch für den Besuch des Geo-Cafés und der FGG-Vorträge.

Fragen zum Kolloquium?
Organisatoren Dr. Andrés Gerique (andres.gerique-zipfel@fau.de) und Dr. Christoph Mayr (christoph.mayr@fau.de).