Navigation

Neues DFG Forschungsprojekt im Amazonasregenwald

Die Zahlungen von Ökosystemleistungen gewinnen als internationales Instrument gegen die Zerstörung von tropischen Wäldern vor dem Hintergrund des Klimawandels immer mehr an Bedeutung. Während der nächsten drei Jahren wird Dr. Andrés Gerique über die Auswirkungen dieses marktbasierten Naturschutzes auf das kulturelle Kapital der indigenen Völker im ecuadorianischen Amazonasregenwald forschen. Das im Rahmen einer DFG-Sachbeihilfe geförderte Projekt findet in Zusammenarbeit mit Prof. Silke Jansen vom Institut für Romanistik der FAU statt.