Rigorosum Anna Heugel – 17.03.2021

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.

Grenzüberschreitende Integration in der Makroregion Alpen
Muster und strukturelle Zusammenhänge des grenzüberschreitenden Pendelns

Anna Heugel (FAU)

Betreuer: Prof. Dr. Tobias Chilla

Wann: Dienstag, 15.12.2020
Wo: Aufgrund der noch immer geltenden Ausführungsbestimmungen zur Promotionsprüfung vom 20.04.2020 muss die Prüfung leider unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

Die Makroregion Alpen (EUSALP) ist durch viele nationalstaatliche Grenzen und zugleich eine lange Tradition grenzüberschreitender Governance geprägt. Die Liberalisierung der Grenzen durch die Europäische Integration und das Schengener Abkommen ermöglichen in der Makroregion seit geraumer Zeit einen deutlich erleichterten Grenzübertritt. Dies zeigt sich auch darin, dass es in diesem Raum viele prominente regionale Beispiele mit einer hohen Grenzpendlerdynamik gibt, z.B. Genf, Salzburg und Monaco. Aber nicht nur diese Räume sind für hohe Grenzpendlerintensitäten bekannt, sondern auch weniger urban bzw. metropolitan geprägte Regionen wie das Tessin oder der Jurabogen. Vor diesem Hintergrund wird in der Dissertation untersucht, wo in der Makroregion eine intensivere grenzüberschreitende Arbeitsmarktintegration stattfindet und wie diese räumlichen Unterschiede erklärt werden können, dabei wird insbesondere auch die Frage danach gestellt, inwiefern strukturelle Zusammenhänge hier eine Rolle spielen.

Die Dissertation baut auf sekundärstatistischen Analysen auf und verfolgt damit einen komparativen Ansatz. Dieser ermöglicht den Vergleich verschiedener Raumeinheiten und Regionen und damit auch die Einbeziehung von Räumen, in denen das Grenzpendlergeschehen weniger relevant ist. Zugleich möchte sie eine Lücke schließen, indem ein größerer Raumausschnitt betrachtet und Analysen auf lokaler Ebene durchgeführt werden. Die EUSALP als Makroregion bietet sich als räumliche Ebene zwischen gesamteuropäischen und regionalen Betrachtungen an. Ausgehend von den Erkenntnissen vieler regionaler Fallstudien konnten diese Argumente in einem größeren Raum getestet werden.