Navigation

Rigorosum Volker Raffelsbauer – 11.12.2019

Im Rahmen der mündlichen Doktorprüfung spricht

Volker Raffelsbauer (FAU) zum Thema:

Tree water relations and drought responses in contrasting neotropical forest ecosystems in southern Ecuador

Der globale Klimawandel beeinflusst Wälder weltweit im Hinblick auf Biodiversität und Ökosystemleistungen. Wissen über trocken- und feuchttropische Wälder ist in diesem Kontext von großer Wichtigkeit. Das Ziel dieser Arbeit war die Analyse von Baum-Wasser Beziehungen und Trockenheitsreaktionen einzelner Baumarten hinsichtlich ihrer Anpassungsstrategien und funktionellen Gruppen. Die Studien wurden an zwei unterschiedlichen Standorten, einem tropischen Trockenwald und einem tropischen Bergregenwald, durchgeführt. Mehrere hundert Bohrkerne wurden gesammelt und hochauflösende Dendrometer verwendet, um Kurz- und Langzeit Veränderungen im Stammumfang zu messen und mit extremen Klimaereignissen zu verknüpfen. Untersuchungen unter Berücksichtigung von Daten zu Saftfluss, Bodenwasser, Überschirmungsgrad und Blattphänologie lassen Schlüsse auf die möglichen Auswirkungen des Klimawandels auf einzelne Baumarten und die Waldstruktur zu, was wiederrum zu einem besseren Verständnis tropischer Waldökosysteme führt.

Wann: Mittwoch, 11.12.2019, um 11:00 Uhr
Wo: Seminarraum 2, 00.175, Wetterkreuz 15, Tennenlohe

 

Betreuer: Prof. Dr. Achim Bräuning

Hierzu ergeht herzliche Einladung!