Navigation

Sommerschule Digitale Transformation & Gesellschaft

©StephanAdler2019

Freie Plätze für Studierende der Geographie – jetzt bewerben!

Das Interdisziplinäre Zentrum Digitale Geistes- und Sozialwissenschaften der FAU organisiert im September eine einwöchige Sommerschule. Der Schwerpunkt zum Themenfeld „digitale Transformation und gesellschaftlicher Wandel“ wird dabei von einer Gruppe von MA Studierenden der Kulturgeographie vorbereitet. Der Schwerpunkt setzt sich aus vier je halbtägigen Modulen zusammen:

Montag 16. September

a) Transformation öffentlicher und politischer Kommunikation im Kontext von social media

    • Besuch des Kommunikationsmuseums Nürnberg
    • Podiumsdiskussion mit Prof. Markus Kaiser (Praktischer Journalismus, TH Nürnberg), André Haller (Kommunikationswissenschaften, Uni Bamberg), Dr. Christian Wolff (Social Media Manager, Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, Nürnberg)

 

b) Digitalisierung und Stadt: smarte Steuerung von Stadt(-Gesellschaften)?

    • Impulsvortrag von Dr. Henning Füller (Geographie, HU Berlin)
    • Exkursionen zum Digitalen Gründerzentrum „Tech Incubator Zollhof“ Nürnberg, Besuch einer Code for Germany-Open Data Initiative und eines Unternehmens im Themenfeld „Internet der Dinge“
    • Podiumsdiskussion mit Daniela Försch (Arbeitsbereich Digitales Nürnberg der Stadt Nürnberg), Sascha J. Oks Msc (Wirtschaftsinformatik FAU), N.N. (Code for Germany); Dr. Henning Füller (HU Berlin)
    • Öffentlicher Abendvortrag: Wie smart sind Smart Citys wirklich? Befunde und Kritik der Digitalisierung des urbanen Raums; Dr. Peter Genzel (Augsburg/Erlangen)
Dienstag, 17. September

c) Digitalisierung und Staat

    • Impulsvortrag Prof. Dr. Georg Glasze & Finn Dammann MA (beide Geographie, FAU Erlangen-Nürnberg)
    • Besuch des Bundesamtes für Migration und Flucht (BAMF) – Fachvortrag und Diskussion zur Digitalisierungsstrategie
    • Impulsvortrag zu staatlicher Überwachungssoftware in der Türkei
    • Abschlussdiskussion

 

d) Digitalisierung und Arbeit

    • Impulsvortrag von Prof. Dr. Sabine Pfeiffer zur räumlichen und zeitlichen Entgrenzung von Arbeit im digitalen Zeitalter (Technik- und Arbeitssoziologie, FAU)
    • Exkursionen zum Institut für Arbeitsmarktbeobachtung (IAB, Nürnberg) und zum IT Beratungsunternehmen ANCUD GmbH (Nürnberg)

 

Für Studierende und Doktoranden der Kulturgeographie sowie benachbarter Sozialwissenschaften stehen noch eine begrenzte Zahl an Plätzen für den Schwerpunkt „digitale Transformation und gesellschaftlicher Wandel“ zur Verfügung. Die Sommerschule wird bezuschusst vom Techné-Netzwerk Digitale Geistes- und Sozialwissenschaften Bayern und dem Bayerischen Institut für Digitale Transformation.

Es entstehen daher nur Unkosten in der Höhe von € 15,- pro Teilnehmer/in.

Anmeldung über StudOn.