Navigation

Vorschau auf neues FGG-Vortragsprogramm im Sommersemester 2021

Prof. Dr. Achim Bräuning stellt eine Vortragsreihe zum Thema „Klimawandel in Franken: Welche Anpassungen sind notwendig und möglich?“ zusammen.

Vortragsprogramm der Fränkischen Geographischen Gesellschaft (in Kooperation mit dem Institut für Geographie der FAU und der Volkshochschule Erlangen).

Der globale Klimawandel und die damit einhergehenden Umweltveränderungen und Herausforderungen für die Gesellschaft ist ein „Großthema“ des 21. Jahrhunderts. Was bedeuten aber globale Trends für die Region, in der wir leben? Schmelzende Gletscher in den Polargebieten oder sich ausbreitende tropische Trockengebiete scheinen uns aufgrund ihrer Entfernung wenig zu betreffen.

Unser Rahmenthema „Klimawandel in Franken – Welche Anpassungen sind notwendig und möglich?“ setzt daher die Schwerpunkte vor allem auf bereits spürbaren Schäden und Risiken durch den Klimawandel im Raum Franken / Nordbayern, wird aber auch konkrete Anpassungsstrategien und Anpassungsprozesse beleuchten. Es werden Veränderungen für Wälder, Weinbau, Gewässer, das sich stark erwärmende Stadtklima thematisiert, aber auch gesellschaftliche Prozesse beleuchtet, die sich der Anpassung an den Klimawandel annehmen.

Eröffnungsvortrag
Montag, 3. Mai 2021:  Prof. Dr. Manfred Miosga (Universität Bayreuth):
Regionale Strategien zur Transformation zur Nachhaltigkeit – Erfahrungen mit dem forum1.5 in Stadt und Region Bayreuth

Die Vortragsreihe findet zu Beginn vorerst als Online Veranstaltung statt.

Im Laufe des Semesters kann auf die aktuelle Entwicklung reagiert werden.

Alle weiteren aktuellen Informationen finden Sie unter https://www.geographie.nat.fau.de/institut/fgg/