Navigation

Markus Neufeld

    Ich bin wissenschaftlicher Mitarbeiter, promoviere über „Kohäsion in Krisenzeiten? Konvergenz und Resilienz in der europäischen Raumentwicklung“ und bearbeite verschiedene Projekte der Angewandten und Europäischen Regionalentwicklung in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Tobias Chilla.

    Aktuelles aus Forschung und Lehre finden Sie auf unserem Blog:

    www.regionalentwicklung.bayern

    • seit 2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geographie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
    • 2011-2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geographie der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
    • 2010-2012 Wirtschaftsförderer, Stadt Bamberg
    • 2009-2011 Verlagsmitarbeiter, Schwarzenfeld
    • 2009 Diplom in Geographie: Ethnische Ökonomien in Paraguay. Das Beispiel der von deutschstämmigen Mennoniten dominierten Milchindustrie.
    • 2003-2009 Studium der Geographie, BWL und Statistik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

    Markus Neufeld

    • Neufeld, M. (2015 (2017): Eine Frage des Maßstabs? Zum Verhältnis von Kohäsion und Polarisierung in Europa. Europa Regional 23 (4).
    • Chilla, T., Kühne, O. & M. Neufeld (2016): Regionalentwicklung. Stuttart: ulmer.
    • Neufeld, M. & T. Chilla (2015): Ambient Assisted Living in Arzberg. In: Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume (Hg.): Chance! Demografischer Wandel vor Ort. Ideen, Konzepte, Beispiele, 73.
    • Chilla, T. & M. Neufeld (2015): Einzelhandel im ländlichen Raum – Einführung in das Thema. In: Institut für Entwicklungsforschung im Ländlichen Raum Ober- und Mittelfrankens (Hg.): Einzelhandel im ländlichen Raum. Heiligenstadt, 3-7.
    • Chilla, T., Neufeld, M. & A. Heugel (2015): ERH 2030 – den demografischen Wandel aktiv gestalten. Dokumentation der vier Regionalkonferenzen zum demografischen Wandel im Landkreis Erlangen-Höchstadt. Erlangen.
    • Chilla, T. & M. Neufeld (2015): Cohesion as a multi-scalar challenge: The EU-wide perspective. In: Lang, T., Henn, S., Sgibnev, W. & K. Ehrlich (ed.): New Geographies of Eastern and Central Europe. Basingstoke, 199-216.
    • Neufeld, M., Beyrich, L., Burkhardt, N., Engl, C., Gramann, P. & T. Chilla (2014): Leerstandmanagement im Ländlichen Raum. GIS-gestützte Anpassungsmaßnahmen im Demographischen Wandel. In: Mitteilungen der Fränkischen Geographischen Gesellschaft Bd. 60, 91-100.
    • Chilla, T. & M. Neufeld (2014): Breitband und der ländliche Raum. In: Institut für Entwicklungsforschung im Ländlichen Raum Ober- und Mittelfrankens (Hg.): Breitband im ländlichen Raum – angeschlossen oder abgehängt? Heiligenstadt, 3-8.
    • Chilla, T. & M. Neufeld (2014): Harmonische Entwicklung? Zur Vielfalt und Widersprüchlichkeit der Bemühungen um Kohäsion. ARL-Nachrichten (3), 14-19.
    • Neufeld, M. & T. Chilla (2013): Blümchenschau, Festivalisierung oder strategische Stadtentwicklung? Die Landesgartenschau Bamberg 2012. Standort 37(1), 6-10.
    • Neufeld, M. & T. Chilla (2012): Bamberg – neuere Stadtentwicklung. In: Pingold, M. & R. Uphues, Hrsg.: Jenseits des Nürnberger Trichters – Ideen für einen zukunftsorientierten Geographieunterricht. Tagungsband zum 15. Bayerischen Schulgeographentag, 127-130.
    Regionalentwicklung, Wirtschaftsgeographie, Wirtschaftspolitik, Demographischer Wandel, Statistik

    Projekte

    • Promotionsvorhaben zu „Kohäsion in Krisenzeiten? Konvergenz und Resilienz in der europäischen Raumentwicklung“ (laufend)
    • Demographie-Monitoring für den Landkreis Erlangen-Höchstadt (laufend)
    • Potenzialanalyse „Fränkische Zwetschge“ im Auftrag des Kompetenzzentrums für Ernährung (laufend)
    • Flächenmanagement. Modellprojekt im Landkreis Fürth mit den Gemeinden Ammerndorf, Roßtal und Oberasbach (laufend)
    • Kompetenzprofil Lebensmittel. Analyse regionaler Wertschöpfungsketten für die Wirtschaftsregion Bamberg-Forchheim (2016).
    • Entwicklungsgutachten für den bayerisch-tschechischen Grenzraum mit Grontmij München u.a., i.A. des Bayerischen Heimatministeriums (2015).
    • ERH2030 – den Demografischen Wandel aktiv gestalten. Demographie-Strategie für den Landkreis Erlangen-Höchstadt  (2014-2015)
    • Integriertes Regionales Entwicklungskonzept (IRE) Stadt-Umland Höchstadt mit cima (2014)
    • Adapt2DC – Anpassung an den Demographischen Wandel (2013-2014)
      INTERREG-IVB-Projekt im Auftrag des Thüringer Ministeriums für Bau, Landesentwicklung und Verkehr sowie des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat.
      Ziel des Projektes war die Entwicklung und Umsetzung von Anpassungsmaßnahmen an den Demographischen Wandel. Als „Demographie Coach“ waren wir hier in den Städten Hof, Arzberg und Bad Berneck aktiv.
    • Nachhaltige Regionalentwicklung: Erstellung eines Online-Kurses im Auftrag der Virtuellen Hochschule Bayern in Kooperation mit der FH Weihenstephan  (seit 2013)

    Funktionen