Navigation

Fränkische Geographische Gesellschaft

Die 1954 gegründete Fränkische Geographische Gesellschaft hat es sich zur Aufgabe gemacht, geographisches Wissen und Forschungen der Hochschulgeographie an die interessierte Öffentlichkeit in Franken zu vermitteln und Einblicke in die sich verändernde(n) Welt(en) zu bieten – auf lokaler, regionaler und globaler Ebene. Zu diesem Zweck organisiert die Fränkische Geographische Gesellschaft als gemeinnütziger Verein mit Sitz am Institut für Geographie in jedem Semester eine Vortrags- und Veranstaltungsreihe. Darüber hinaus bietet die Fränkische Geographische Gesellschaft regemäßig Exkursionen an und veröffentlicht die jährlichen MItteilungsbände mit Aufsätzen aus der wissenschaftlichen Geographie in Franken. Seit 2014 ist die Fränkische Geographische Gesellschaft zudem auch der Alumni-Verein der Erlanger und Nürnberger Geographie.

Anstehende Termine

find us on facebook

Die für das Sommersemester geplanten Exkursionen der Fränkischen Geographischen Gesellschaft

Adonisröschen, Gips und Frankenwein von Dr. Birgit Schwabe und
Fahrradexkursion Weihergebiet Mohrhof unter Leitung von Dr. Thomas Sokoliuk

müssen aufgrund der CORONA Pandemie leider zu einem späteren ...

Achtung! Vortragsreihe im SoSe 2020 entfällt!
Die geplanten Veranstaltungen werden entweder im WS 20/21 oder im nächsten SoSe 21 nachgeholt.

Wir bitten um Verständnis, dass in diesen schwierigen Zeiten keine realistische Planung so einer Vortragsreihe möglich ist. Über die neuen Termine informieren wir Sie dann rechtzeitig hier auf der Homepage und in unserem Newsletter. Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

THEMENSCHWERPUNKT im Sommersemester 2020:
„Anthropozän“ – „Kapitalozän“ – „Technozän“
Potenziale und Fallstricke neuer Konzepte der Weltbeschreibung für Verständnis und Gestaltung von Gesellschaft/Technik/Um- & Mitwelt
Moderation: Prof. Dr. Georg Glasze

Die zunächst von Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftlern mit dem Schlagwort eines „Anthropozäns“ angestoßene Diskussion um ein neues Erdzeitalter, in dem „der Mensch“ erheblich und irreversibel die natürliche Umwelt im globalen Ausmaß verändert, stellt die Unterscheidung von „Gesellschaft“ und „Umwelt“ grundlegend in Frage. Die Anthropozän-Debatte versteht den Menschen als ein (allerdings besonders einflussreiches) Element natürlicher Systeme, die Umwelt wird zur Mitwelt. Gleichzeitig stößt das Schlagwort eines „Erdzeitalters des Menschen“ jedoch auch auf Vorbehalte. So wird bspw. die begriffliche Fokussierung auf „den Menschen“ kritisiert. Diese Fokussierung sei nicht in der Lage, die enorme Beschleunigung des menschlichen Einflusses auf die „natürlichen Systeme“ gerade in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu erklären. Vor diesem Hintergrund wurden alternative Begrifflichkeiten vorgeschlagen, die eher auf die spezifischen sozio-ökonomischen Strukturen einer globalen Durchsetzung kapitalistischer Wirtschaftsformen („Kapitalozän“) bzw. die Rolle der computergestützten/digitalen sozio-technischen Transformation („Technozän“) im 20. und 21. Jh. abheben. Die Vortragsreihe der FGG im Sommersemester 2020 beleuchtet Potenziale und Fallstricke neuer Konzepte der Weltbeschreibung für das Verständnis und die Gestaltung von Gesellschaft/-Technik/Um- & Mitwelt.

Die Vorträge beginnen – sofern nichts anderes angegeben ist – um 18.30 Uhr pünktlich im Hörsaal C, Kochstr. 4, Eingang Hindenburgstraße (Anfahrtsbeschreibung)
Eintritt: € 3,- (Studierende € 1,50; FGG-Mitglieder frei)

Flyer Gesamtprogramm zum Download als pdf-Datei.

Mo., 27. April 2020 Eröffnungsvortrag:
Das Anthropozän. Von einer sachlichen Beobachtungskategorie zu einer kategorischen Weltbeobachtungsformel.
PD Dr. Pascal Goeke (Institut für Länderkunde, Leipzig)
Mi., 06. Mai 2020 Das „geographische Café“
Klimakontrolle durch Geoengineering? Das Anthropozän im Grenzbereich von Wissenschaft, Fiktion und Politik

Dr. Thilo Wiertz (Humangeographie, Universität Freiburg)
Mo., 25. Mai 2020 Mehr Nachhaltigkeit trotz oder wegen der Digitalisierung?
Erkenntnisse des
WBGU-Gutachtens „Unsere gemeinsame digitale Zukunft“
Prof. Dr. Martina Fromhold-Eisebith (Wirtschaftsgeographie, RWTH Aachen)
Mo., 15. Juni 2020 Molekular – Planetar – Digital: Zum Anthropozän als Epoche künstlicher Materialität
Dr. Benjamin Steininger (MPI für Wissenschaftsgeschichte und UniSysCat TU-Berlin)
Mo., 22. Juni 2020 16. Praxisforum Geographie: Wirtschaftsförderung
Podiumsdiskussion zu Berufseinstieg, Karriereplanung und Praxisalltag im Berufsfeld ‚Wirtschaftsförderung‘
Das Praxisforum wird veranstaltet vom DVAG-Regionalforum Erlangen-Nürnberg.
Kooperationspartner sind die Alumniarbeit der FGG und die FSI Geographie.
Beginn: 18.30 Uhr im Hörsaal C, Kochstraße 4 / Eingang Hindenburgstraße
Fr., 03. Juli 2020 Tag der Erlanger Geographie
Alumni-Vortrag im Rahmen der Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen.
Beginn: 16.00 Uhr im Hörsaal C, Kochstraße 4 / Eingang Hindenburgstraße
„Hier wird geackert – als Geographin in einem Sozialunternehmen“
Juliane Amend (Regionalmanagerin Bayern, Ackerdemia e.V.)

Themenschwerpunkt Herbst/Winter 2019/20:
„Klimawandel, Landwirtschaft & Ernährung – Strategien für eine nachhaltige Transformation“
Moderation: Prof. Dr. Perdita Pohle

Klimawandel, Verlust von Ökosystemleistungen und biologischer Vielfalt, Konkurrenz um Landnutzung (Ernährung, Bioenergie, Wälder) sowie Bevölkerungsentwicklung und -verteilung wurden vom wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung bereits 1996 als Megatrends des Erdsystems und Kernprobleme des globalen Wandels identifiziert, die eine sozial-ökologische Transformation hin zu einer nachhaltigen Entwicklung in allen Teilen der Gesellschaft erforderlich machen. Wie steht es heute um den Klima- und Biodiversitätsschutz, welchen Beitrag kann die Landwirtschaft zum Erhalt von Ökosystemen und gleichzeitig einer gesunden und nachhaltigen Ernährung leisten, welche Strategien im Umgang mit dem Klimawandel sind für eine nachhaltige sozial-ökologische Transformation erforderlich? Diesen und weiteren Fragen widmet sich die FGG-Vortragsreihe im WS 2019/20.

Flyer Gesamtprogramm zum Download als pdf-Datei.

Mo., 21. Oktober 2019
Blick in die Zukunft: Herausforderungen des Klimawandels in Bayern –
Wechselwirkungen zwischen Gesellschaft und Umwelt
Prof. Dr. Anja Rammig, Prof. Dr. Thomas Knoke, TU München;
Prof. Dr. Perdita Pohle, FAU Erlangen-Nürnberg
Mo., 04. November 2019 Leistungen des ökologischen Landbaus für Umwelt und Gesellschaft
Dr. Jürn Sanders, Thünen Institut Braunschweig
Mo., 06. November 2019 Das „geographische Café“
Wie verändert der Siemens Campus die Stadt Erlangen? 10 Thesen.
Prof. Dr. Tobias Chilla, Anna Heugel, MA und Prof. Dr. Georg Glasze, FAU Erlangen-Nürnberg
Mo., 25. November 2019 Klimaschutzpotenziale in der bayerischen Landwirtschaft
Dr. Annette Freibauer, LfL Freising
Mo., 09. Dezember 2019 Vom Klimawissen zum Klimahandeln
Dr. Martin Döring, Univ. Hamburg
Mo., 20. Januar 2020 15. Praxisforum Geographie: Nachhaltigkeit
Podiumsdiskussion mit Geographen zu Berufseinstieg, Karriereplanung und Praxisalltag im Berufsfeld ‚Nachhaltige Entwicklung‘. Das Praxisforum wird veranstaltet vom DVAG-Regionalforum Erlangen-Nürnberg in Kooperation mit der Alumniarbeit der FGG und der FSI Geographie
Mo., 27. Januar 2020 Agro-Food-Systeme: Zusammenhang gesunde Ernährung und gesunde Ökosysteme
Prof. Dr. Carola Strassner, FH Münster

Themenschwerpunkt Frühjahr/Sommer 2019:
„Neue Beiträge zur Geschichte der Geographie“
Moderation: Dr. Boris Michel

Die Geographie ist ein Fach mit einer langen Geschichte. Die Auseinandersetzung mit der Geschichte des Fachs macht dabei auch vielfach die Gegenwart der Disziplin verständlich. Die Vortragsreihe der FGG im Frühjahr/Sommer 2019 lädt ausgewiesene Expert*innen nach Erlangen ein, die aus aktuellen Forschungen über die Geschichte geographischer Gesellschaften, über die Entwicklung von Kartographie und Geographie in der Schule sowie das Verhältnis von Geographie und Kolonialismus berichten.

Flyer Gesamtprogramm zum Download als pdf-Datei.

Mo., 13. Mai 2019 Eröffnungsvortrag
Geographische Gesellschaften als Raum-Entrepreneure
Prof. Dr. Ute Wardenga (Leibniz-Institut für Länderkunde, Leipzig)
Mo., 20. Mai 2019 14. Praxisforum Geographie: Regionalentwicklung
Podiumsdiskussion zu Berufseinstieg, Karriereplanung und Praxisalltag im Berufsfeld ‚Regionalentwicklung‘.
Leitung: Manuela Burkert
DVAG-Regionalforum Erlangen-Nürnberg in Kooperation mit der FGG Alumniarbeit und der FSI Geographie.
Mi., 29. Mai 2019 Das „geographische Café“
Food and the American Ghetto – Umkämpfte Räume, umkämpftes Essen
Dr. Jussi Grießinger (Institut für Geographie, FAU Erlangen-Nürnberg)
Mo., 24. Juni 2019 „Platz an der Sonne“ und „Innere Kolonisation“. Über Denkfiguren des Kolonialen und ihr langes Nachwirken.
Prof. Dr. Andreas Dix (Institut für Geographie der Otto-Friedrich-Universität Bamberg)
Mo., 01. Juli 2019 Die Welt auf Leinwand. Eine kurze Geschichte der Schulwandkarte, ca. 1840 bis 1970
Dr. Norman Henniges (Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt)
Fr., 05. Juli 2019 Tag der Erlanger Geographie  ̶̶  Alumni-Vortrag im Rahmen der Verabschiedung der Absolventen
Mo., 15. Juli 2019 Geographiegeschichte(n) erzählen. Perspektiven für die „post-Gegenwart“.
Prof. Dr. Antje Schlottmann (Institut für Humangeographie, Goethe-Universität Frankfurt a. M.)

Themenschwerpunkt Herbst/Winter 2018/19:
„Auswirkungen des Klima- und Umweltwandels in Hochgebirgen“
Moderation: Prof. Dr. Achim Bräuning

Hochgebirge stellen einen besonders sensitiven Raum für Klima- und Umweltveränderungen dar. Die Folgen der globalen Erwärmung sind hier stark ausgeprägt und betreffen Biodiversität und Prozessdynamik, mit gravierenden Folgen auf Vegetationsverbreitung, Gletscherschmelze und Massenbewegungen. Die Vortragsreihe läßt ausgewiesene Experten zu Wort kommen, die über Auswirkungen des Klimawandels auf alpine Lebensgemeinschaften, das veränderte Risikopotential und Folgen für menschliche Gesellschaften in verschiedenen Gebirgsräumen der Erde berichten.

Flyer Gesamtprogramm zum Download als pdf-Datei.

Mo., 22. Oktober 2018 Eröffnungsvortrag
Der Einfluss von Landnutzungs- und Klimaveränderungen auf die Pflanzenvielfalt der tropischen Anden
Dr. habil. Thorsten Peters (Institut für Geographie der FAU Erlangen-Nürnberg)
Mo., 05. November 2018 Abschwächende Kälteregime und steigende Artenzahlen: Langzeitbeobachtungen indizieren die fortschreitende Transformation der Hochgebirgsvegetation
PD Dr. Harald Pauli (Institut für interdisziplinäre Gebirgsforschung Wien)
Mo., 03. Dezember 2018 Aktuelle Geomorphodynamik und Georisiken im Alpenraum – im Kontext des Klimawandels
Dr. Joachim Eberle (Geographisches Institut der Universität Tübingen)
Mo., 14. Januar 2019 Pastoralismus in Hochasien – Anpassungsstrategien an globalen und klimatischen Wandel
Prof. Dr. Hermann Kreutzmann (FU Berlin)
Mi., 16. Januar 2019 Das „geographische Café“
„Smart Cities“: Kritische Perspektiven auf die Digitalisierung in Städten
Christian Eichenmüller (Institut für Geographie der FAU Erlangen-Nürnberg)
Mo., 21. Januar 2019 13. Praxisforum Geographie
Podiumsdiskussion zu Berufseinstieg, Karriereplanung und Praxisalltag im Berufsfeld ‚Klimaschutz‘.
Leitung: Simon Reichenwallner
DVAG-Regionalforum Erlangen-Nürnberg in Kooperation mit der FGG Alumniarbeit und der FSI Geographie.

Themenschwerpunkt Frühjahr/Sommer 2018:
„Städtische Zukunft“
Moderation: Prof. Dr. Tobias Chilla

Der Drang in die Stadt ist allgegenwärtig: Metropolisierung und Verstädterung sind dominante Trends, die in sehr unterschiedlichen Facetten und räumlichen Kontexten diskutiert werden – ob im globalen Süden, in Bayern oder als Prinzip räumlicher Entwicklung, die Debatte ist sehr vielschichtig. Die Fränkische Geographische Gesellschaft freut sich auf sehr renommierte Redner, die wichtige Facetten der Debatte herausstellen.

Flyer Gesamtprogramm zum Download als pdf-Datei.

Mo., 23. April 2018 Eröffnungsvortrag
Wettbewerb, Sparen und Wachstum: Die unternehmerische Stadt und ihre Probleme
Dr. Anne Vogelpohl (Hamburg)
Mo., 07. Mai 2018 Zur politischen Brisanz von universitären Standorten – das Beispiel Luxemburg
Prof. Dr. Christian Schulz (Luxemburg)
Mi., 16. Mai 2018 Das „geographische Café“
Food and the American Ghetto – Umkämpfte Räume, umkämpftes Essen 
Cosima Werner MA (Heidelberg)
Mo., 04. Juni 2018 12. Praxisforum Geographie: Einzelhandel
Podiumsdiskussion zu Berufseinstieg, Karriereplanung und Praxisalltag im Berufsfeld ‚Einzelhandel‘.
Leitung: Markus Neufeld, Simon Reichenwallner
DVAG-Regionalforum Erlangen-Nürnberg in Kooperation mit der FGG Alumniarbeit und der FSI Geographie.
Mo., 11. Juni 2018 Megastädte Asiens: Erhalt des urbanen Kulturerbes unter Globalisierungsdruck
Prof. Dr. Frauke Kraas (Köln)
Mo., 25. Juni 2018 Das Programm ‚Kulturhauptstadt Europas‘ zwischen internationalen und städtischen Kulturpolitiken
PD Dr. Thomas Schmitt/ Jonas Lendl MA (Erlangen)
Fr., 06. Juli 2018 Tag der Erlanger Geographie  ̶̶  Alumni-Vortrag im Rahmen der Verabschiedung der Absolventen
Als Geographin im bayerischen Agrarmarketing
Karola Schober (Referent für Regionalmarketing, alp Bayern, Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten)

Themenschwerpunkt Herbst/Winter 2017/18:
„Ende der Globalisierung?“
Moderation: Prof. Dr. Georg Glasze

Die vergangenen Jahre scheinen geprägt von einem Trend zu neuen Grenzziehungen, zu protektionistischen Wirtschaftspolitiken und zu nationalistischen Ideologien, so dass teilweise bereits das „Ende der Globalisierung“ ausgerufen wurde. In der Vortragsreihe der FGG im Wintersemester diskutieren renommierte WissenschaftlerInnen aus Politischer Geographie, Geographischer Migrationsforschung sowie Sozial- und Wirtschaftsgeographie inwieweit neue Grenzregime, die Stagnation des internationalen Handels oder die Krise der EU als Elemente einer epochenhaften Veränderung globaler Beziehungen gedeutet werden können.

Flyer Gesamtprogramm zum Download als pdf-Datei.

Mo., 23. Oktober 2017 Eröffnungsvortrag
Lost in Libya? Flucht über das Mittelmeer und das umkämpfte Grenzregime der EU
Simon Sontowski (Universität Zürich)
Mi., 15. November 2017 Das „geographische Café“
Die Stadt der Zukunft: die gerechte Stadt?
Prof. Dr. Fred Krüger, Tobias Häberer (Universität Erlangen-Nürnberg)
Mo., 27. November 2017 Europa – quo vadis?
Dr. Franziska Sielker (Universität Erlangen-Nürnberg & Cambridge University)
Mo., 11. Dezember 2017 Globalisierung und die Grenzen der Logistik
Julian Stenmanns (Universität Frankfurt)
Mo., 15. Januar 2018 Nach der Osterweiterung ist vor dem Brexit: Auswirkungen politischer Entscheidungen auf die Netzwerke zwischenstaatlicher ökonomischer Verflechtungen
Prof. Dr. Ivo Mossig (Universität Bremen)
Mo., 29. Januar 2018 11. Praxisforum Geographie
Podiumsdiskussion zu Berufseinstieg, Karriereplanung und Praxisalltag im Berufsfeld ‚Immobilien‘.
Leitung: Markus Neufeld, Simon Reichenwallner
DVAG-Regionalforum Erlangen-Nürnberg in Kooperation mit der FGG Alumniarbeit und der FSI Geographie.
Mi., 07. Februar 2018 Das „geographische Café“
EUropa Global? Die EU und ihre Rolle in der Welt
Dr. Veit Bachmann (Universität Frankfurt)

Themenschwerpunkt Frühjahr/Sommer 2017:
„Internationales Wissenschaftsjahr: „Meere und Ozeane“
Moderation: Prof. Dr. Matthias Braun & Prof. Dr. Achim Bräuning

Vortragsprogramm der Fränkischen Geographischen Gesellschaft (in Kooperation mit dem Institut für Geographie der FAU und der Volkshochschule Erlangen) – Im Kontext des Wissenschaftsjahrs ‚Meere und Ozeane: Entdecken. Nutzen. Schützen‘ bieten vier Vorträge fundierte Einblicke in die Regionen jenseits des Festlands und greifen aktuelle Problemfelder um die Zukunft der Ozeangebiete auf.

Flyer Gesamtprogramm zum Download als pdf-Datei.

Mo., 08. Mai 2017 Eröffnungsvortrag
Die Arktis im Fokus geoökonomischer und geopolitischer Interessen
Dr. Volker Rachold  (Potsdam)
Mi., 17. Mai 2017 Das „geographische Café“
Neue Rechte und NeoNationalismus in Deutschland: (K)ein Thema für die Politische Geographie?“
Dr. Thomas Bürk (Hamburg)
Mo., 29. Mai 2017 Ozean-Eis Wechselwirkung in den polaren Meeren
Dr. Hartmut Heller (Bremerhaven)
Mo., 19. Juni 2017 10. Praxisforum Geographie
Podiumsdiskussion zu Berufseinstieg, Karriereplanung und Praxisalltag.
Leitung: Markus Neufeld, Simon Reichenwallner
DVAG-Regionalforum Erlangen-Nürnberg in Kooperation mit der FGG Alumniarbeit und der FSI Geographie.
Mo., 26. Juni 2017 Der Boom des Kreuzfahrttourismus und seine globalen Auswirkungen
Prof. Götz von Rohr (Kiel)
Fr., 07. Juli 2017 Tag der Erlanger Geographie ̶̶ Alumni-Vortrag im Rahmen der Verabschiedung der Absolventen
Als Geograph im politischen Berlin
Christian Zwanziger (Referent für Internationale Politik, Mitarbeiter eines Bundestagsabgeordneten)
Mo., 17. Juli 2017 Müll im Meer
Thilo Maack (Greenpeace Hamburg)

Themenschwerpunkt Herbst/Winter 2016/17:
„Internationales Wissenschaftsjahr: „Global Understanding“
Moderation: Prof. Dr. Georg Glasze

Das Vortragsprogramm der Fränkischen Geographischen Gesellschaft (in Kooperation mit dem Institut für Geographie der FAU und der Volkshochschule Erlangen) schreibt sich im Winter 16/17 in das „International Year of Global Understanding“ (IYGU) ein. Das Wissenschaftsjahr wird von den großen internationalen Wissenschaftsorganisationen getragen. Ziel ist es, in zahlreichen
Veranstaltungen auf der ganzen Welt für die Zusammenhänge zwischen lokalem Handeln und globalen Herausforderungen zu sensibilisieren: „Wie und mit welchen Konsequenzen greifen wir in die Natur ein und gestalten unsere Handlungskontexte? Wie passen wir unsere sozialen und politischen Beziehungen den neu entstehenden globalen Realitäten an?“

Flyer Gesamtprogramm zum Download als pdf-Datei.

Mo., 24. Oktober 2016  Eröffnungsvortrag
Die Idee des Wissenschaftsjahres ‚Global Understanding‘
Prof. Dr. Benno Werlen (Jena)
Mi., 14. November 2016 Die Wiederbelebung des Indischen Ozeans – Tanslokale Handelsbeziehungen
zwischen Afrika und Asien
Prof. Dr. Julia Verne (Bonn)
Mo., 28. November 2016 Wo der Pfeffer wächst: die Konstruktion von Produktbiographien in globalen
Lebensmittelproduktionsnetzwerken
Prof. Martin Franz (Osnabrück)
Mo., 21. Dezember 2016 Das „geographische Café“
Wissen, wo’s herkommt: eine Voraussetzung für gutes Essen?
Prof. Dr. Uli Ermann (Graz)
Mo., 16. Januar 2017 Globales Lernen als Herausforderung für die Geographie
PD Dr. Stefan Applis (Gießen/Erlangen)
Mo., 18. Januar 2017 Das „geographische Café“
Die Politik von Bratwurst, Bier und Breze. Die Rolle regionaler Leitprodukte
für die Regionalentwicklung in Bayern
Karola Schober, MA (Agentur für Lebensmittel – Produkte aus Bayern, München)
Mi., 30. Januar 2017 9. Praxisforum Geographie: Umwelt
Podiumsdiskussion zu Berufseinstieg, Karriereplanung und Praxisalltag im Berufsfeld ‚Umwelt‘.
Leitung: Markus Neufeld, Simon Reichenwallner
DVAG-Regionalforum Erlangen-Nürnberg in Kooperation mit der FGG Alumniarbeit und der FSI Geographie.

Themenschwerpunkt Frühjahr/Sommer 2016:
„Zurück zu den Grundlagen: Klima aus Sicht der Naturwissenschaften“
Moderation: Prof. Dr. Thomas Mölg

Vortragsprogramm der Fränkischen Geographischen Gesellschaft (in Kooperation mit dem Institut für Geographie der FAU und der Volkshochschule Erlangen) –

Die Vorträge thematisieren dabei die naturwissenschaftlichen Grundlagen, gehen aber auch auf aufwändig organisierte politische Instrumente ein, wie etwa den UNO-Weltklimarat, der die Ergebnisse der Klimaforschung als Basis für gewichtige öffentliche Entscheidungen aufbereitet. Klima aus Sicht der Naturwissenschaften macht klar, dass viele der in den Medien kontrovers dargestellten Aspekte über unser Klima aus diesem Blickwinkel eigentlich schon beantwortet sind.

Flyer Gesamtprogramm zum Download als pdf-Datei.

Mo., 25. April 2016 Eröffnungsvortrag
Wie Gletscher aus Wetter Klimasignale machen und Wasser produzieren
Prof. Dr. Georg Kaser (Innsbruck)
Mi., 06. Juni 2016 Klimaforschung in Hochasien – Herausforderungen oberhalb von 5000 Metern Höhe
Prof. Dr. Dieter Scherer (Berlin)
Mo., 13. Juni 2016 8. Praxisforum Geographie
Podiumsdiskussion: ‚Unternehmensberatung‘
Leitung: Markus Neufeld, Simon Reichenwallner
DVAG-Regionalforum Erlangen-Nürnberg in Kooperation mit der FGG Alumniarbeit und der FSI Geographie.
Mo., 20. Juni 2016 Klimamodellierung – zwischen Schelte und Unverzichtbarkeit
Prof. Dr. Heiko Paeth (Würzburg)
Mo., 01. Juli 2016 Tag der Erlanger Geographie  ̶̶  Alumni-Vortrag im Rahmen der Verabschiedung der Absolventen
Netzwerkarbeit in der Wissensgesellschaft – eine geographische Kernkompetenz
Simon Reichenwallner (Netzwerkmanager, Kompetenzinitiative ENERGIEregion Nürnberg e.V.)

Themenschwerpunkt Herbst/Winter 2015/16:
„Risiken, Krisen, Katastrophen: Zwischen Ohnmacht und „richtigem“ Eingreifen“
Moderation: Prof. Dr. Fred Krüger

Vortragsprogramm der Fränkischen Geographischen Gesellschaft (in Kooperation mit dem Institut für Geographie der FAU und der Volkshochschule Erlangen) – Die Vorträge dieser Themenreihe greifen grundsätzliche Fragen auf: Nehmen katastrophale Ereignisse in Anzahl und Schwere tatsächlich zu oder handelt es sich eher um eine mediale Überzeichnung? Wie werden Risiken und Katastrophen gesellschaftlich und politisch als Bedrohung thematisiert? Wie können Folgeschäden in jenen Regionen und Gesellschaften versichert werden, die ohnehin kaum über Ressourcen zur Krisenbewältigung verfügen? Und wie kann kurz- und langfristig eine angemessene Krisen- und Katastrophenvorbeugung betreiben werden?

Flyer Gesamtprogramm zum Download als pdf-Datei.

Mo., 09. November 2015 Eröffnungsvortrag
Klimawandel und Klimafolgen in den tropischen Kordilleren
Prof. Dr. Michael Richter (Erlangen)
Mi., 17. November 2015 Umweltflüchtlinge? Kritische Anmerkungen zum Verhältnis von Umwelt und Migration
Dr. Patrick Sakdapolrak (Bonn)
Mo., 29. Dezember 2015 Das Erdbeben in Nepal 2015 – (K)Ein Lernen aus der Katastrophe?
Dr. Alexandra Titz (Erlangen)
Mo., 19. Januar 2016 Naturkaturkatastrophen – immer mehr, immer größer! Über Resilienz und nachhaltige Katastrophenvorsorge
Dipl.-Geogr. Thomas Loster (München)
Mo., 26. Januar 2016 7. Praxisforum Geographie
Podiumsdiskussion:  ‚Risikomanagement‘
Leitung: Markus Neufeld, Simon Reichenwallner
DVAG-Regionalforum Erlangen-Nürnberg in Kooperation mit der FGG Alumniarbeit und der FSI Geographie.

Themenschwerpunkt Frühjahr/Sommer 2015:
„Herausforderungen und Chancen ländlicher Peripherien im Europa des 21. Jahrhunderts“
Moderation: Prof. Dr. Perdita Pohle & Stefan Kordel

Ländliche Räume wurden lange Zeit von Wissenschaft und Politik als in vielerlei Hinsicht benachteiligt und damit besonders förderungswürdig angesehen. In den letzten Jahren erfuhren sie als multifunktionale Räume und Orte des Konsums eine Aufwertung, zum Beispiel durch Tourismus oder als beliebte Zielgebiete von Zuwanderung. Die FGG-Reihe im Sommersemester 2015 greift unter dem Titel „Herausforderungen und Chancen ländlicher Peripherien im Europa des 21. Jahrhunderts“ aktuelle Perspektiven der Entwicklung ländlicher Räume auf und diskutiert Fallbeispiele aus den Themenbereichen nachhaltige Entwicklung, Infrastruktur, Tourismus und Migration.

Flyer Gesamtprogramm zum Download als pdf-Datei.

Mo., 20. April 2015 Eröffnungsvortrag
Die schottischen Hebriden – eine „klassische“ Peripherie im Umbruch
Prof. Dr. Ingo Mose (Oldenburg)Geographische Gesellschaften als Raum-Entrepreneure
Mo., 04. Mai 2015 Die Kosten und Nutzen von Nationalparks auf unterschiedlichen räumlichen Ebenen
Prof. Dr. Marius Mayer (Greifswald)
Mi., 08. Juni 2015 6. Podiumsdiskussion mit berufstätigen Geographinnen und Geographen – Praxisforum ‚Big spatial data‘
Leitung: Markus Neufeld, Simon Reichenwallner
DVAG-Regionalforum Erlangen-Nürnberg in Kooperation mit der FGG Alumniarbeit
Mo., 15. Juni 2015 Infrastruktur und Peripherie. Aktuelle Entwicklungen und Konflikte am Beispiel Energie und Wasser
Dr. Matthias Naumann (Erkner/Berlin)
Mo., 22. Juni 2015 Erlanger Vortrag zur Kulturgeographie 2015
Intersectionalising French citizenship, views from the banlieue
Prof. Dr. Claire Hancock (Paris-Est/Creteil)
Fr., 03. Juli 2015 Tag der Erlanger Geographie  ̶̶  Alumni-Vortrag im Rahmen der Verabschiedung der Absolventen
Von der Forschung in die Praxis – Stadt gestalten mit geographischem Blick
Lena Kaplan (Klimaschutz- und Energiebeauftragte, Amt für Umweltschutz und Energiefragen der Stadt Erlangen)
Mo., 13. Juli 2015 Boom-Dörfer“ durch Luxemburger Neubürger?
Motive und Auswirkungen der Ansiedlung Luxemburger Residenten im ländlichen Raum an der Obermosel
PD Dr. Anja Reichert-Schick (Trier)

Themenschwerpunkt Herbst/ Winter 2014/15:
„Metropolisierung“
Moderation: Prof. Dr. Tobias Chilla

Flyer Gesamtprogramm zum Download als pdf-Datei.

Do., 30. Oktober 2014 Smart urbanism, big data and new ways to know and govern cities
Prof. Rob Kitchin (Dublin)
Fr., 07. November 2014 Fränkische Geographie? Regionalentwicklung und ihre Reflexion ,vor Ort‘
Prof. Dr. Tobias Chilla (Erlangen)Geographische Gesellschaften und geographische Öffentlichkeit.
Vom kolonialen Relikt zum zeitgemäßen Instrument der Wissenschaftskommunikation
Prof. Dr. Werner Gamerith (Passau)
Mo., 10. November 2014 Balkanmetropolen. Urbane Transformationen im Südosten Europas
Prof. Dr. Daniel Göler (Bamberg)
Mo., 15. Dezember 2014 China’s Kreative Metropolen
Prof. Dr. Klaus Kunzmann (Potsdam)
Mo., 12. Januar 2015 Praxisforum Mobilität
Podiumsdiskussion mit GeographInnen aus dem Arbeitsfeld Mobilität
Moderation: Simon Reichenwallner, Markus Neufeld (beide Erlangen)
Mo., 19. Januar 2015 Metropolen Nordamerikas – aktuelle Entwicklungen, Muster und Diskurse
Prof. Dr. Ulrike Gerhard (Heidelberg)
Mo., 26. Januar 2015 Im Labyrinth des Klimawandels: Durch Ozeane, Luft, Gebirge und Gletscher
Prof. Dr. Thomas Mölg (Erlangen)

Themenschwerpunkt Frühjahr/ Sommer 2014:
„Umweltwandel in extremen Landschaften“

Flyer Gesamtprogramm zum Download als pdf-Datei.

Mo., 27. Januar 2014 Vom Polareis zur Hitzewüste – Klima- und Landschaftswandel in Extremgebieten
Prof. Dr. Wolf Dieter Blümel (Stuttgart)
Mo., 03. Februar 2014 Praxisforum Netzwerkmanagement
Podiumsdiskussion mit GeographInnen aus der Praxis in den Arbeitsfeldern Regionalentwicklung/Vernetzung
Mo., 28. April 2014 Klimavielfalt, Klimawandel und Klimafolgen in den Ecuadorianischen Anden
Dr. Thorsten Peters
Mo., 12. Mai 2014 Von den Nasca in die Neuzeit – Kultur- und Klimadynamik in Peru
Dr. Bertil Mächtle (Heidelberg)
Mo., 26. Mai 2014 Klimaänderungen und Landnutzungswandel in Zentral- und Hochasien im Spiegel äolischer Sedimente
Prof. Dr. Frank Lehmkuhl (Aachen)
Mo., 02. Juni 2014 Praxisforum Energie
Podiumsdiskussion mit GeographInnen aus der Praxis in den Arbeitsfeldern Energie/Energiewende
Mo., 23. Juni 2014 Wasser, Schnee und Eis auf dem Tibetischen Hochplateau –
Fernerkundungsmethoden zur Analyse eines extremen Ökosystems
Prof. Dr. Volker Hochschild (Tübingen)
Fr., 04. Juli 2014 Tag der Erlanger Geographie ̶ Absolventenfeier und Alumnitreffen
Global Player – als Geograph im Weltkonzern
Dr. Bruno Lasermann (Siemens AG Erlangen)

Themenschwerpunkt 2013:
„Kartographie und Geoinformation“

Flyer Gesamtprogramm zum Download als pdf-Datei.

Mo., 14. Januar 2013 Europa und die Geographien seiner Krise
Prof. Dr. Tobias Chilla (ERlangen)
Mo., 21. Januar 2013 Visionen, Leitbilder, Pläne – Die Rolle der Kartographie in der Raumentwicklungspolitik
Manfred Sinz (Berlin)
Mo., 04. Februar 2013 Mobile Mitmachkarten & die demokratische Gottesperspektive
Dipl.-Ing. Stefan Höffken (Kaiserslautern)
Mo., 22. April 2013 Soft Spaces
Prof. Phil Allmendinger (Cambridge – UK)
Mo., 29. April 2013 DVAG-Praxisforum „GIS“ – Podiumsdiskussion mit Geographen aus der Praxis
Mo., 13. Mai 2013 Der Behaim-Globus und seine aktuelle Bearbeitung
Prof. Dr. Günther Görz (Erlangen)
Mo., 03. Juni 2013 Zwischen Terrorismus und Märchen wie aus Tausendundeiner Nacht: Tourismus in der Arabischen Welt 
Prof. Dr. Hans Hopfinger (Eichstätt-Ingolstadt)
Mo., 17. Juni 2013 Risikoforschung und Katastrophenschutz aus dem Weltraum? Wie Raumfahrttechnoligen und Internationale Notfallmechanismen das weltweite Krisenmanagement unterstützen.
Dr. Jörg Szarzynski (Bonn)
Fr., 28. Juni 2013 Tag der Erlanger Geographie – Absolventenfeier
Als Geograph im Wissenschaftsjournalismus
Dr. Daniel Lingenhöhl, Redaktionsleiter spektrum.de (Heidelberg)
Mo., 15. Juli 2013 Societal impacts of the geoweb. Power, privacy and participation
Prof. Dr. Sarah Elwood (Seattle)
Mo., 21. Oktober 2013 Planet der Menschen: Neue Kartenwelten im Anthropozän
Dr. Benjamin Henning (University of Sheffield)
Mo., 11. November 2013 Crowdsourcing Maps – von 2D zu 3D
Prof. Dr. Alexander Zipf (Heidelberg)
Mo., 25. November 2013 Satellitenfernerkundung zur Analyse der Bewirtschaftung von Land- und Wasserressourcen in Trockengebieten
Jun.-Prof. Dr. Christopher Conrad (Würzburg)
Mo., 09. Dezember 2013 Mit Yak und Jurte auf die Jaillo
Dr. Kim Vanselow

Themenschwerpunkt 2012:
„Ressourcenkonflikte“

Flyer Gesamtprogramm zum Download als pdf-Datei.

Mo., 16. Januar 2012 Ressourcenkonflikte und nachhaltige Entwicklung – Perspektiven im 21. Jahrhundert
Prof. Dr. Hans Gebhardt (Heidelberg)
Mo., 23. Januar 2012 Ressourcen-Gerangel um Erdöl, Sonne und Atomkraft im post-revolutionären Libyen
Prof. Dr. Andreas Dittmann (Gießen)
Do., 23. Februar 2012 Festvortrag der Gesellschaft für Tropenökologie
Peter Ziegler (Panama)
Mo., 23. April 2012 Land Grabbing
Dr. Philippe Kersting (Mainz)
Mo., 14. Mai 2012 War and Cities
3. Erlanger Vortrag zur Kulturgeographie in Kooperation mit dem Kunstpalais
Stephen Graham (Newcastle)
Mo., 21. Mai 2012 Regionalmanagement Erlangen-Höchstadt (Geograph in der Praxis)
Dipl.-Geogr. Matthias Nicolai (Erlangen)
Mo., 11. Juni 2012 Ressourcengeographie – Was kann sie leisten?
Prof. Dr. Armin Reller (Augsburg)
Mo., 25. Juni 2012 Konflikte um Wasser
Prof. Dr. Detlef Müller-Mahn (Bayreuth)
Fr., 29. Juni 2012 Tag der Erlanger Geographie – Absolventenfeier
Gesellschaft für Konsumforschung (Nürnberg)
Dr. Hendrik Wagenseil (Nürnberg)
Mo., 09. Juli 2012 Armut und Umweltwandel im Nepal-Himalaya
Dr. Alexandra Titz
Mo., 22. Oktober 2012 Erze, Emotionen und Entpolitisierung: Bergbau und bewaffnete Konflikte im Ostkongo
Dr. Martin Doevenspeck (Bayreuth)
Mo., 05. November 2012 Perspektiven der Energiegeographie
Prof. Dr. Frank Schüssler (Oldenburg)
Mo., 26. November 2012 Biologische Vielfalt
NN
Mo., 10. Dezember 2012 Urban Governance und Festivalisierung in Südafrika
Dr. Christoph Haferburg

Themenschwerpunkt 2011:
„Migration“

Flyer Gesamtprogramm zum Download als pdf-Datei.

Mo., 24. Januar 2011 Migrationsmanagement – Die Europäisierung von Migrationspolitik im Vorfeld
der Europäischen Union
Martin Geiger (Osnabrück)
Mo., 09. Mai 2011 „Renaissance der Innenstadt“ in der Stadt ohne Zentrum
– Notizen zur aktuellen
Stadtentwicklung in Los Angeles
Dr. Henning Füller (Erlangen)
Mo., 06. Juni 2011 Ethnische Segregation und Eingliederung von Migranten
Prof. Dr. Andreas Farwick (Bochum)
Fr., 01. Juli 2011 Medical Valley – Ein Netzwerk von Kompetenzen
Prof. Dr.-Ing. e.h. Erich Reinhardt (Erlangen)
Mo., 18. Juli 2011 Nepal – Armes, reiches Land im Umbruch
Dr. Alexandra Titz (Erlangen)
Mo., 24. Oktober 2011 Klima im Wandel – Rahmenbedingung für Nahrungssicherheit und Migration
Prof. Dr. Wilfried Endlicher (Berlin)
Mo., 07. November 2011 GeoPraxis: Geographen in der IT-Branche
Konstantin Böhm (Nürnberg)
Mo., 28. November 2011 Neue Perspektiven der geographischen Migrationsforschung
Prof. Dr. Andreas Pott (Osnabrück)
Mo., 12.  Dezember Antrittsvorlesung (Thema wird noch mitgeteilt)
Prof. Dr. Matthias Braun (Alaska Fairbanks / Erlangen)

Vortragsprogramm 2010:

Flyer Gesamtprogramm zum Download als pdf-Datei.

Mo., 26. April 2010 Die Santorin-Katastrophe – ein archäologischer Mythos?
Prof. Dr. Hans Lohmann (Bochum)
Mo., 17. Mai 2010 Die Neuordnung der geopolitischen Leitbilder im Zeitalter der Globalisierung
Prof. Dr. Paul Reuber (Münster)
Mo., 07. Juni 2010 Galapagos – Pinguine am Äquator
Prof. Dr. Achim Bräuning (Erlangen)
Fr., 25. Juni 2010 Tag der Erlanger Geographie – Absolventenfeier
Verfügbarkeit fossiler Energierohstoffe: Bei Erdöl steht die Ampel auf gelb!
Dr. Volker Steinbach (Hannover)
Mo., 12. Juli 2010 Nepal – Armes, reiches Land im Umbruch
Dr. Alexandra Titz (ERlangen)
Mo., 08. November 2010 Die letzte Wildnis Europas. Der Nationalpark Wattenmeer zwischen Anspruch und Wirklichkeit
Prof. Dr. Beate M. W. Ratter (Hamburg)
Mo., 29. November 2010 Kleine Inseln – Großes Meer. Landschaften und vergessene Hochkulturen in Mikronesien
Dr. Andreas Mieth (Kiel)

Exkursionen 2020

Die halbtägige und mehrtägigen Exkursionen führen 2020 nach nach Franken, Prag und Schleswig-Holstein.

25. April 2020 Adonisröschen, Gips und Frankenwein
Leitung: Dr. Birgit Schwabe * Programmdetails & Anmeldung * Anmeldung bis spätestens 30.03.2020
2. Mai 2020 Fahrradexkursion Mohrhof
Leitung: Dr. Thomas Sokoliuk * Programmdetails & Anmeldung * Anmeldung bis spätestens 30.03.2020
11. bis 14. Juni 2020 Prag abseits der Touristenströme
Leitung: Prof. Dr. Horst Kopp * Programmdetails & Anmeldung * Anmeldung bis spätestens 10.01.2020
31. Juli bis 9. August 2020 Schleswig-Holstein – Land zwischen den Meeren
Leitung: Prof. Dr. Horst Kopp * Programmdetails & Anmeldung * Anmeldung bis spätestens 10.01.2020
Interessenten melden sich bitte bei:

Sabine Donner
Tel.: 09131-8522633
Fax: 09131-8522013
geographie-fgg@fau.de

Übersicht vergangener Exkursionsangebote

******************

Exkursionen 2019

Die halbtägige und mehrtägigen Exkursionen führen 2019 nach Zirndorf, Berlin und ins Ruhrgebiet.

23. Januar 2019 Geflüchtete kommen an! ANKER-Zentrum Zirndorf und Integration auf dem Land
Leitung: Dr. Stefan Kordel und Tobias Weidinger* Programmdetails & AnmeldungAnmeldung bis spätestens 14.01.2019
1. bis 4. Mai 2019 Berlin – Aktuelle Konfliktlinien der Stadtentwicklung
Leitung: Dr. Boris Michel* Programmdetails & AnmeldungAnmeldung bis spätestens 14.1.2019
1. bis 8. September
2019
Ruhrgebiet: Sind das nicht nur Kohlezechen, rauchende Schlote und Verkehrschaos in einem undefinierbaren Siedlungsbrei?
Leitung: Prof. Dr. Horst Kopp* Programmdetails & AnmeldungAnmeldung bis spätestens 10.01.2019

******************

Exkursionen 2018

Die mehrtägigen Exkursionen führen 2018 nach Berlin und in den Orient.

8. bis 22.
April 2018
Iran: Faszinierendes Persien (Anmeldung bereits abgeschlossen)
Leitung: Prof. Dr. Horst Kopp mit Dr. Manfred Schneider* Programmdetails
* AnmeldeformularAnmeldung bis spätestens 30. September 2017
24. bis 27. Mai 2018 Berlin
Leitung: Dr. Boris Michel* Programmdetails & AnmeldungAnmeldung bis spätestens 14.1.2018Muss leider entfallen!
1. bis 10. September 2018 Oberrhein – Schwarzwald – Elsass – Vogesen
Leitung: Prof. Dr. Horst Kopp* Programmdetails & Anmeldung Anmeldung bis spätestens 1.2.2018

Alle lieferbaren Publikationen der FGG können direkt bei der Fränkischen Geographischen Gesellschaft bestellt werden.
Zum Bestellformular

Die Mitteilungen der FGG sind in unserem  Online-Archiv der FGG als PDF frei abrufbar.[/notice-tipp]

Sonderband 1: Kühne, Ingo (1974): Die Gebirgsentvölkerung im nördlichen und mittleren Apenninin der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Unter besonderer Berücksichti­gung des gruppenspezifischen Wanderungsverhaltens. ISBN 3-920405-33-1 .

Sonderband 2: Heinritz, Günter (1975): Grundbesitzstruktur und Bodenmarkt in Zypern. Eine sozialgeographische Untersuchung junger Entwicklungsprozesse. ISBN 3-920405-34-X .

Sonderband 3: Spieker, Ute (1975): Libanesische Kleinstädte. Zentralörtliche Einrichtungen und ihre Inanspruchnahme in einem orientalisischen Agrarraum. (vergriffen)

Sonderband 4: Soysal, Mustafa (1976): Die Siedlungs- und Landschaftsentwicklung der Cukurova. Mit besonderer Berücksichtigung der Yüregir-Ebene. ISBN 3-920405-40-4 .

Sonderband 5: Hütteroth, Wolf-Dieter and Kamal Abdulfattah (1977): Historical Geography of Palestine, Transjordan and Southern Syria in the Late 16th Century. ISBN 3-920405-41-2 .

Sonderband 6: Höhfeld, Volker (1977): Anatolische Kleinstädte. Anlage, Verlegung und Wachs­tumsrichtung seit dem 19. Jahrhundert. ISBN 3-920405-42-0 .

Sonderband 7: Müller-Hohenstein, Klaus (1978): Die ostmarokkanischen Hochplateaus. Ein Bei­trag zur Regionalforschung und zur Biogeographie eines nordafrikanischen Trockensteppenraumes.  ISBN 3-920405-43-9 .

Sonderband 8: Jungfer, Eckhardt (1978): Das nordöstliche Djaz-Murian Becken zwischen Bazman und Dalgan (Iran). Sein Nutzungspotential in Abhängigkeit von den hydro­logischen Verhältnissen. ISBN 3-920405-47-1 .

Sonderband 9: Mayer, Josef (1979): Lahore. Entwicklung und räumliche Ordnung seines zentralen Geschäftsbereichs. ISBN 3-920405-48-X .

Sonderband 10: Stingl, Helmut (1979): Strukturformen und Fußflächen im westlichen Argentinien. Mit besonderer Berücksichtigung der Schichtkämme. ISBN 3-920405-48-8.

Sonderband 11: Kopp, Horst (1981): Agrargeographie der Arabischen Republik Jemen. Landnutzung und agrarsoziale Verhältnisse in einem islamisch-orientalischen Entwicklungsland mit alter bäuerlicher Kultur. ISBN 3-920405-51-X .

Sonderband 12: Abdulfattah, Kamal (1981): Mountain Farmer and Fellah in ʻAsīr, Southwest Saudi Arabia. The conditions of Agriculture in a Traditional Society. (vergriffen)

Sonderband 13: Höllhuber, Dietrich (1982): Innerstädtische Umzüge in Karlsruhe. Plädoyer für eine sozialpsychologisch fundierte Humangeographie. ISBN 3-920405-53-6 .

Sonderband 14: Wirth, Eugen (Hrsg.) (1983): Deutsche geographische Forschung im Orient. (vergiffen)

Sonderband 15: Popp, Herbert (1983): Moderne Bewässerungslandwirtschaft in Marokko. Staat­liche und individuelle Entscheidungen in sozialgeographischer Sicht. ISBN 3-920405-57-9 .

Sonderband 16: Meyer, Günter (1984): Ländliche Lebens- und Wirtschaftsformen Syriens im Wandel. Sozialgeographische Studien zur Entwicklung im bäuerlichen und nomadischen Lebensraum. ISBN 3-920405-58-7 .

Sonderband 17: Popp, Herbert und Franz Tichy (Hrsg.) (1985): Möglichkeiten, Grenzen und Schäden der Entwicklung in den Küstenräumen des Mittelmeerge­bietes. ISBN 3-920405-61-7 .

Sonderband 18: Jungfer, Eckhardt V. (1987): Zur Frage der Grundwasserneubildung in Trockengebieten. Fallstudien aus der Arabischen Republik Jemen und dem Königreich Marokko. ISBN 3-920405-66-8 .

Sonderband 19: Hopfinger, Hans (1991): Öffentliche und private Landwirtschaft in Syrien. Eine wirtschafts- und sozialgeographische Untersuchung im Nordwesten und Nordosten des Landes. ISBN 3-920405-69-2 .

Sonderband 20: Escher, Anton (1991): Sozialgeographische Aspekte raumprägender Entwicklungsprozesse in Berggebieten der Arabischen Republik Syrien. ISBN 3-920405-70-6 .

Sonderband 21: Pfaffenbach, Carmella (1994): Frauen im Qalamun/Syrien. Auswirkungen sozioökonomischer und politischer Transformationen auf die alltägliche Lebenswelt und die räumlichen Handlungsmuster von Frauen in einer ländlichen Region. ISBN 3-920405-73-0

Sonderband 22: Meyer, Frank (1994): Dom und Turkman in Stadt und Land Damaskus. Vom geflickten Sackleinenzelt zur vornehmen Stadtwohnung. ISBN 3-920405-74-9   .

Sonderband 23: Tarawneh, Mohamed F. (1995): Stämme, Landaufteilung und ländliche Siedlungsprozesse im 19./20. Jahrhundert im Karakgebiet (Südjordanien). ISBN 3-920405-76-5 .

Sonderband 24: Roggenthin, Heike (1996): Die Entwicklung von Staffelstein und Rodach unter dem Einfluß der Thermalbäder und die räumlichen Handlungsmuster ihrer Besucher. ISBN 3-920405-81-1 .

Sonderband 25: Ermann, Ulrich (1998): Regionale Wirtschaftsverflechtungen fränkischer Brauereien – Perspektiven für eine eigenständige und nachhaltige Regionalentwicklung. ISBN 3-920405-84-6 .

Sonderband 26: Schneider, Manfred (1998): Das Neue Fränkische Seenland – Die Umgestaltung eines peripheren ländlichen Raumes zu einer Ferienlandschaft. ISBN 3-920405-85-4 .

Sonderband 27: Tichy, Franz (1999): Schreiberhau/ Sklarska Poreba – Ein Fremdenverkehrsort zwischen Riesen- und Isergebirge. ISBN 3-920405-86-2 .

Sonderband 28: Bolch, Tobias und Hilmar Schröder (Hrsg.) (2000): Geomorphologische Kartierung und Diversitätsbestimmung der Periglazialformen am Cerro Sillajhuay (Chile/ Bolivien). ISBN 3-920405-88-9 .

Sonderband 29: Hertwig, Holger (2001): Rahmenbedingungen, Handlungen und Raumwirkungen des Tagesausflugsverkehrs. ISBN 3-920405-86-2 .

Sonderband 30: Bätzing, Werner und Andreas Winterling (Hrsg.) (2002): Nachhaltiger Tourismus in zentrennahen ländlichen Räumen. Leitideen, Konzepte und Umsetzungsstrategien für die „Oberpfälzer Juratäler“ zwischen Nürnberg und Regensburg. ISBN 3-920405-91-8.

Sonderband 31: Hock, Sonja (2005): Engagement für die Region. ISBN 3-920405-92-7 .

Sonderband 32: Münch, Marina (2005): Spuren der Globalisierung im urbanen Raum.
Lokale Gemeinschaft und translokale soziale Landschaft im Nürnberger Stadtteil Werderau. ISBN 3-920405-93-5 .

Sonderband 33: Herbers, Hiltrud (2006): Landreform und Existenzsicherung in Tadschikistan: Die Handlungsmacht der Akteure im Kontext der postsowjetischen Transformation. ISSN 3-920405-94-3 .

Sonderband 34: Miehling, Alexander (2006): Zukunftsfähige Energietechnologien für ein künftiges Energiesystem. ISBN 3-920405-95-1 .

Sonderband 35: Seele, Enno (2006): Wasserschöpfräder in Mexiko. ISBN 3-920405-96-X .

Sonderband 36: Brandes, Robert (2007): Waldgrenzen griechischer Hochgebirge unter besonderer Berücksichtigung des Taygetos, Südpeloponnes (Walddynamik, Tannensterben, Dendrochronologie. ISBN 3-920405-97-8 .

Sonderband 37: Ulm, Hermann (2008): Kunreuth: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft eines Dorfes im stadtnahen ländlichen Raum. ISBN 978-3-920405-98-8 .

Sonderband 38: Vogt, Luisa (2008): Regionalentwicklung peripherer Räume mit Tourismus. Eine akteurs- und handlungsorientierte Untersuchung am Beispiel des Trekkingprojekts Grande Traversata delle Alpi. ISBN 978-3-920405-99-5 .

Sonderband 39: Schirmel, Henning (2011): Sedimentierte Unsicherheitsdiskurse. Die diskursive Konstitution von Berliner Großwohnsiedlungen als unsichere Orte und Ziel von Sicherheitspolitiken. ISBN 978-3-941665-01-9 .

Sonderband 40: Fuchs, Stephan (2013): German(ic) Toponyms in the American Midwest. A Study of Place, Identity, and Heritage. ISBN 978-3-941665-02-6 .

Sonderband 41: Krüger, Fred und Christoph Haferburg (2014): Waste Management in Southern Africa. Actors, Institutions and Organisations in Mid-sized Cities in Botswana and Zambia. ISBN 978-3-941665-03-3 .

Sonderband 42: Lucke, Bernhard, Bäumler, Rupert, Schmidt, Michael eds. (2015): Soils and Sediments as Archives of Landscape Change. Geoarchaeology and Landscape Change in the Subropics and Tropics. ISBN 978-3-941665-040

Sonderband 43:Fabian Schlatter (2017): Soziale Prozesse der Adhärenz. ISBN 978-3-941665-05-7 .

 

Sonderhefte

Heft 1: Thauer, Walter (1954): Morphologische Studien im Frankenwald und Frankenwaldvorland. (vergriffen)

Heft 2: Gruber, Herbert (1955): Schwabach und sein Kreis in wirtschaftsgeographischer Betrachtung. (vergriffen)

Heft 3: Thauer, Walter (1955): Die asymmetrischen Täler als Phänomen periglazialer Abtragungsvorgänge, erläutert an Beispielen aus der mittleren Oberpfalz. (vergriffen)

Heft 4:

  • Höhl, Gudrun (1957): Bamberg. Eine geographische Studie der Stadt. (vergriffen)
  • Hofmann, Michael (1957): Bambergs baukunstgeschichtliche Prägung. (vergriffen)

Heft 5: Rauch, Peter (1957): Eine geographisch-statistische Erhebungsmethode. Ihre Theorie und Bedeutung. (vergriffen)

Heft 6: Bauer, Herbert F. (1958): Die Bienenzucht in Bayern als geographisches Problem. (vergriffen)

Heft 7: Müssenberger, Irmgard (1959): Das Knoblauchsland. Nürnbergs Gemüseanbaugebiet. 2. Teil. (vergriffen)

Heft 8: Burkhart, Herbert (1959): Zur Verbreitung des Blockbaues im außeralpinen Süddeutschland. (vergriffen)

Heft 9: Weber, Arnim (1959): Geographie des Fremdenverkehrs im Fichtelgebirge und Fran­ken­wald. ISBN 3-920405-08-0 .

Heft 10: Reinel, Helmut (1960): Die Zugbahnen der Hochdruckgebiete über Europa als klimato­logisches Problem. 1960. IV, 74 S., 37 Karten, 6 Abbildungen und 4 Tabellen. ISBN 3-920405-09-0.

Heft 11: Zenneck, Wolfgang (1960): Der Veldensteiner Forst. Eine forstgeographische Untersuchung. (vergriffen)

Heft 12: Berninger, Otto (1960): Martin Behaim. Zur 500. Wiederkehr seines Geburtstages am 6. Oktober 1459. (vergriffen)

Heft 13: Blüthgen, Joachim (1961): Erlangen. Das geographische Gesicht einer expansiven Mittelstadt. (vergriffen)

Heft 14: Nährlich, Werner (1961): Stadtgeographie von Coburg. Raumbeziehung und Gefügewandlung der fränkisch-thüringischen Grenzstadt. (vergriffen)

Heft 15: Fiegl, Hans (1963): Schneefall und winterliche Straßenglätte in Nordbayern als witterungs­klimatologisches und verkehrsgeographisches Problem. ISBN 3-920405-14-5 .

Heft 16: Bauer, Rudolf (1963): Der Wandel der Bedeutung der Verkehrsmittel im nordbayerischen Raum. ISBN 3-920405-15-3 .

Heft 17: Hölcke, Theodort (1963): Die Temperaturverhältnisse von Nürnberg 1879 bis 1958. ISBN 3-920405-16-1 .

Heft 18: (1963) Festschrift für Otto Berninger ISBN 3-920405-17-X .

Heft 19: Hölcke, Theodor (1965): Die Niederschlagsverhältnisse in Nürnberg 1879 bis 1960. ISBN 3-920405-18-8 .

Heft 20: Weber, Jost: (1965)Siedlungen im Albvorland von Nürnberg. Ein siedlungsgeographischer Beitrag zur Orts- und Flurformengenese. (vergriffen)

Heft 21: Wiegel, Johannes M. (1965): Kulturgeographie des Lamer Winkels im Bayerischen Wald. (vergriffen)

Heft 22: Lehmann, Herbert (1968): Formen landschaftlicher Raumerfahrung im Spiegel der bildenden Kunst.      ISBN 3-920405-21-8 .

Heft 23: Gad, Günther (1968): Büros im Stadtzentrum von Nürnberg. Ein Beitrag zur City-Forschung. (vergriffen)

Heft 24: Troll, Carl (1969): Fritz Jaeger. Ein Forscherleben. Mit einem Verzeichnis der wissen­schaftlichen Veröffentlichungen von Fritz Jaeger, zusammengestellt von Friedrich Linnenberg. ISBN 3-920405-23-4 .

Heft 25: Müller-Hohenstein, Klaus (1969): Die Wälder der Toskana. Ökologische Grundlagen, Verbreitung, Zusammensetzung und Nutzung. ISBN 3-920405-24-2 .

Heft 26: Dettmann, Klaus (1969): Damaskus. Eine orientalische Stadt zwischen Tradition und Moderne.(vergriffen)

Heft 27: Ruppert, Helmut (1969): Beirut. Eine westlich geprägte Stadt des Orients.

Heft 28: Weisel, Hans (1971): Die Bewaldung der nördlichen Frankenalb. Ihre Veränderungen seit der Mitte des 19. Jahrhunderts. ISBN 3-920405-27-7 .

Heft 29: Heinritz, Günter (1971): Die „Baiersdorfer“ Krenhausierer. Eine sozialgeographische Untersuchung. ISBN 3-920405-28-5 .

Heft 30: Heller, Hartmut (1971): Die Peuplierungspolitik der Reichsritterschaft als sozialgeographischer Faktor im Steigerwald. ISBN 3-920405-29-3 .

Heft 31: Mulzer, Erich (1972): Der Wiederaufbau der Altstadt von Nürnberg 1945 – 1970. ISBN 3-920405-30-7 .

Heft 32: Schnelle, Fritz (1973): Die Vegetationszeit von Waldbäumen in deutschen Mittelgebirgen. Ihre Klimaabhängigkeit und räumliche Differenzierung. ISBN 3-920405-31-5 .

Heft 33: Kopp, Horst (1973): Städte im östlichen iranischen Kaspitiefland. Ein Beitrag zur Kenntnis des jüngeren Entwicklung orientalischer Mittel- und Kleinstädte. (vergriffen)

Heft 34: Berninger, Otto (1976): Joachim Blüthgen, 4.9. 1912 – 19.11. 1973. Mit einem Verzeichnis der wissenschaftlichen Veröffentlichungen von Joachim Blüthgen, zusammengestellt von Friedrich Linnenberg. ISBN 3-920405-36-6 .

Heft 35: Popp, Herbert (1976): Die Altstadt von Erlangen. Bevölkerungs- und sozialgeographische Wandlungen eines zentralen Wohngebietes unter dem Einfluß gruppenspezifischer Wanderungen. ISBN 3-920405-37-4 .

Heft 36: Al-Genabi, Hashim K. N.: Der Suq (Bazar) von Bagdad. Eine wirtschafts- und sozialgeographische Untersuchung. (vergriffen)

Heft 37: Wirth, Eugen (1976): Der Orientteppich und Europa. Ein Beitrag zu den vielfältigen Aspekten west-östlicher Kulturkontakte und Wirtschaftsbeziehungen. ISBN 3-920405-39-0 .

Heft 38: Hohenester, Adalbert (1978): Die potentielle natürliche Vegetation im östlichen Mittel­franken (Region 7). Erläuterungen zur Vegetationskarte 1:200 000. ISBN 3-920405-44-7 .

Heft 39: Meyer, Günter (1978): Junge Wandlungen im Erlanger Geschäftsviertel. Ein Beitrag zur sozialgeographischen Stadtforschung unter besonderer Berücksichtigung des Einkaufsverhaltens der Erlanger Bevölkerung. ISBN 3-920405-45-5.

Heft 40: Wirth, Eugen; Inge Brandner; Helmut Prösl und Detlev Eifler (1978): Die Fernbeziehungen der Stadt Erlangen. Ausgewählte Aspekte überregionaler Verflechtungen im Interaktionsfeld einer Universitäts- und Industriestadt. ISBN 3-920405-46-3 .

Heft 41: Wirth, Eugen (1980): In vino veritas? Weinwirtschaft, Weinwerbung und Weinwirklichkeit aus der Sicht eines Geographen. ISBN 3-920405-50-1 .

Heft 42: Weicken, Hans-Michael (1982): Untersuchungen zur mittel- und jungpleistozänen Talgeschichte der Rednitz. Aufgrund von Beobachtungen im Raum Erlangen. ISBN 3-920405-55-2 .

Heft 43: Hopfinger, Hans (1982): Erfolgskontrolle regionaler Wirtschaftsförderung. Zu den Aus­wirkungen der Regionalpolitik auf Arbeitsmarkt und Wirtschaftsstruktur am Beispiel der Textilindustrie im Regierungsbezirk Oberfranken.ISBN 3-920405-56-0 .

Heft 44: Lüttig, Gerd W. (1985): Die Grenzen des Wachstums, geognostisch gesehen. ISBN 3-920405-59-5 .

Heft 45: Endres, Rudolf (1985): Franken und Bayern im 19. und 20. Jahrhundert. ISBN 3-920405-60-9 .

Heft 46: Escher, Anton (1986): Studien zum traditionellen Handwerk der orientalischen Stadt. Wirtschafts- und sozialgeographische Strukturen und Prozesse anhand von Fallstudien in Marokko. ISBN 3-920405-62-5 .

Heft 47: Habbe, Karl-Albert (1986): Zur geomorphologischen Kartierung von Blatt Grönenbach (I). Beobachtungen, Probleme, Schlußfolgerungen. ISBN 3-920405-63-3 .

Heft 48: Wirth, Eugen (1987): Dubai. Ein modernes städtisches Handels- und Dienstleistungszen­trum am Arabisch-Persischen Golf. ISBN 3-920405-61-1.

Heft 49: Abu-Safat, Mohammed (1987): Verwitterung und Hangabtragung im „Nubischen Sand­stein“ Südjordaniens. ISBN 3-920405-65-X .

Heft 50: Rossner, Reinhold (1990): Variationsbreite und ökologischer Zustand der Böden im nord- westlichen Sebalder Reichswald, aufgezeigt anhand eines Querschnittes zwischen Gründlach und Schwabachtal. ISBN 3-920405-67-6 .

Heft 51: Rösner, Ulrike (1990): Die Mainfränkische Lößprovinz. Sedimentologische, pedologische und morphodynamische Prozesse der Lößbildung während des Pleistozäns in Main­franken. ISBN 3-920405-68-4 .

Heft 52: Pfaffenbach, Carmella (1992): Alltag in Damaskus. Die „Räumlichen Handlungsmuster“ der Bewohner der Altstadtviertel. ISBN 3-920405-71-4.

Heft 53: Escher, Anton; Eugen Wirth; Frank Meyer und Carmella Pfaffenbach (1993): Die Medina von Fes. Geographische Beiträge zu Persistenz und Dynamik, Verfall und Erneuerung einer traditionellen islamischen Stadt in handlungstheoretischer Sicht. (vergriffen)

Heft 54: Carl, Thomas (1994): BLUEFLOW. Ein empirisches Modell zur Simulation der Minimumtemperaturen in Strahlungsnächten. ISBN 3-920405-75-7 .

Heft 55: Wirth, Eugen (1995): Einhundert Jahre Geographie in Erlangen. ISBN 3-920405-77-3 .

Heft 56: Wirth, Eugen (1995): Die Großschiffahrtsstraße Rhein-Main-Donau. Ein Weg für Südost­europa? ISBN 3-920405-78-1 .

Heft 57: Samimi, Cyrus (1996): Raum­zeitliche Modellierung der aktuellen Evapotranspiration und der Bodenfeuchte unter Einsatz von Landsat-TM. Fallstudie in Nordwestiran. ISBN 3-920405-79-X .

Heft 58: Lindner, Peter (1996): Heiligtum oder Heilbad? Funktionswandel traditionsreicher Wallfahrtsorte in Marokko am  Beispiel Sidi Harazem und Moulay Yacoub. ISBN 3-920405-80-3 .

Heft 59: Habbe, Karl-Albert (1997): Die äolischen Sandablagerungen vor dem Stufenhang der Nördlichen Frankenalb – Probleme, Beobachtungen, Schlussfolgerungen. ISBN 3-920405-82-X .

Heft 60: Fickert, Thomas (1998): Vergleichende Beobachtungen zu Solifluktions- und Frostmustererscheinungen im Westteil Hochasiens – Formen, Ausbildungen, Höhengrenzen. ISBN 3-920405-83-8 .

Heft 61: Lindner, Katrin (2000): Nachhaltige Gemeindeentwicklung am Beispiel der Allgäuer Berggemeinde Hindelang. ISBN 3-920405-83-8 .

Heft 62: Ploß, Dina (2001): Die Bedeutung von Innovationsnetzwerken für den Strukturwandel von Regionen. Ein Konzept zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Region Mittelfranken aufbauend auf einer Stärken-Schwächenanalyse der Umwelttechnologie. ISBN 3-920405-90-0 .

Heft 63: Schippler, Jasmin (2009): Urbaner Informeller Sektor: Wirtschaftliches Handeln unter Unsicherheit. Stressoren, institutionelle Arrangements und der Beitrag von Sozialkapital am Beispiel der Schreiner in Gaborone, Botswana. ISBN: 978-3-941665-00-2 .

Traditionell unterstützt die Fränkische Geographische Gesellschaft herausragende Studierende der FAU-Geographie. Der Wissenschaftspreis der Fränkischen Geographischen Gesellschaft wird einmal pro Jahr vergeben für hervorragende Abschlussarbeiten der Geographie an der FAU-Erlangen-Nürnberg (Master oder Staatsexamen) in drei Kategorien:

  • Kulturgeographie
  • Physische Geographie
  • Regionale Geographie Frankens

Am Tag der Erlanger Geographie werden die Absolventinnen und Absolventen des vorangegangenen und aktuellen Jahres verabschiedet und das Alumni-Treffen findet statt. In diesem Rahmen werden auch die Wissenschaftspreise der FGG vergeben.

Hier finden Sie die Ausschreibung zum FGG-Preis für 2019, der dann im Rahmen der Fest­veranstaltung am 3. Juli 2020 überreicht wird.
Die Bewerbungsfrist endet am 7. Januar 2020.

Die Fränkische Geographische Gesellschaft bietet unterschiedliche Möglichkeiten der Mitgliedschaft:

Vollmitgliedschaft Zusendung des Jahresprogrammes und der Rundschreiben, unentgeltlicher Eintritt zu allen Veranstaltungen, verbilligter Bezug des jährlich erscheinenden Mitteilungsbandes

Derzeitiger Jahresbeitrag: € 13.- (Lastschrift)
bei Überweisungen € 15.-

Studentische Mitgliedschaft bzw. Mitgliedschaft weiterer Familienmitglieder Unentgeltlicher Eintritt zu allen Veranstaltungen

Derzeitiger Jahresbeitrag: € 7.- (Lastschrift)
bei Überweisungen € 9.-

 

Erweiterte Mitgliedschaft Leistungen wie bei Vollmitgliedschaft, zuzüglich kostenlose Zusendung des jährlichen Mitteilungsbandes

Derzeitiger Jahresbeitrag: € 31.- (Lastschrift)
bei Überweisungen € 33.-

 

Satzung der FGG zum Download als pdf-Datei

 

Eine korporative Mitgliedschaft ist möglich. Anfragen am Sitz der Gesellschaft.

Alle Formen der Mitgliedsbeiträge sind steuerlich abzugsfähig.

Anfragen zur Mitgliedschaft stellen

Antrag auf Mitgliedschaft zum Download

Liebe Ehemalige der Erlanger und Nürnberger Geographie,

seit 2014 ist die Fränkische Geographische Gesellschaft auch Alumni-Verein der Erlanger Geographie und pflegt Kontakte zwischen Ehemaligen und dem Institut. Für Anregungen und Fragen können Sie sich gerne an unseren Alumni-Beauftragten
Simon Reichenwallner (simon.reichenwallner@energieregion.de) oder an
Prof. Dr. Georg Glasze (georg.glasze@fau.de) wenden.

Über Neuigkeiten werden Sie hier auf dem Laufenden gehalten:
Facebook-Gruppe „Alumni Geographie Erlangen“
Xing-Gruppe „Alumni Geographie FAU Erlangen-Nürnberg.
Zudem berichtet der Alumni-Newsletter über Aktuelles aus dem Institut und der Alumni-Arbeit sowie über Geographisches aus der Region! Wer Interesse hat, kann sich hier mit seiner Email-Adresse und Namen (optional) für den Newsletter anmelden: https://lists.fau.de/cgi-bin/listinfo/geogr-alumni

Alumni-Aktivitäten der Fränkischen Geographischen Gesellschaft

Tag der Erlanger Geographie/Alumni-Treffen

In Kooperation mit dem Institut für Geographie lädt die FGG jeweils am letzten Freitag im Juni zum „Erlanger Tag der Geographie“ ein. Zu diesem Anlass sind neben den Absolventen und deren Angehörigen auch alle ehemaligen und aktiven Dozierende und Mitarbeitende eingeladen. Hier werden die Absolventinnen und Absolventen des Vorjahres verabschiedet (und als frische Alumnis begrüßt). Ein Alumni der Erlanger Geographie hält den Festvortrag aus seinem bzw. über sein aktuelles Tätigkeitsfeld. Anschließend lädt die FGG alle Alumni zu einem separaten „Get Together“ ein, das zu späterer Stunde in das Geofest auf der Wiese vor dem Institut mündet.

Kontakte zur Berufswelt

Wir freuen uns zudem über Kooperationen mit Alumni, die in der Verwaltung, der Privatwirtschaft oder der Forschung arbeiten (bspw. für Abschlussarbeiten, gemeinsame Lehr- und Forschungsprojekte mit dem Institut, Gastvorträge, Exkursionsangebote). Nicht zuletzt kooperieren wir eng mit dem neuen Regionalforum Erlangen-Nürnberg des Deutschen Verbandes für Angewandte Geographie (DVAG). Zur Vermittlung von Berufspraktika betreiben wir gemeinsam mit der Frankfurter Geographie die Online-Plattform „GeoBörse“ – hier können Unternehmen und Behörden Praktikumsplätze für unsere Studierenden einstellen.

Vorträge und Exkursionen der FGG

Als FGG-Mitglied profitieren Alumni von allen Informationen der FGG zu den Vorträgen und Exkursionen der FGG sowie zu den Aktivitäten des Instituts für Geographie. Für Alumni, die als Lehrerin oder Lehrer arbeiten, sind alle Veranstaltungen der FGG als Lehrerfortbildung anerkannt. Geplant ist weiterhin der Aufbau eines spezifischen Alumni-Newsletters. Im Beirat der FGG vertritt bereits jetzt ein Alumni (Simon Reichenwallner, M.A.) die Interessen und Ideen der Alumni.

Wir freuen uns, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und abgerissene Kontakte zu reaktivieren!

Simon Reichenwallner (M.A., Alumni im Beirat der FGG; simon.reichenwallner@energieregion.de)
Dr. Alexandra Titz (Studiengangsmanagerin und Alumni-Beauftragte des Instituts; alexandra.titz@fau.de)
Prof. Dr. Georg Glasze (1. Vorsitzender der FGG; georg.glasze@fau.de)

Die 1954 gegründete Fränkische Geographische Gesellschaft hat es sich zur Aufgabe gemacht, geographisches Wissen und Forschungen der Hochschulgeographie an die interessierte Öffentlichkeit in Franken zu vermitteln und Einblicke in die sich verändernde(n) Welt(en) zu bieten – auf lokaler, regionaler und globaler Ebene.

Anschrift

Fränkische Geographische Gesellschaft
Wetterkreuz 15; D-91058 Erlangen

http://www.fgg-erlangen.de

Ihre Ansprechpartnerin

Sabine Donner
Tel.: 09131-8522633
Fax: 09131-8522013
geographie-fgg@fau.de

Anfahrt

Geschäftsstelle der FGG, Wetterkreuz 15 in Tennenlohe und
Veranstaltungsort für die Vorträge in der Innenstadt – Campus Bismarckstr./Kochstr.

Bankverbindung

Stadt- und Kreissparkasse Erlangen
Kto. Nr. 22 727
BLZ 763 500 00

IBAN: DE36 7635 0000 0000 0227 27
SWIFT-BIC: BYLADEM1ERH

Hinweise für Autoren

Die Hinweise für Autoren können Sie hier herunterladen.

 

Bibliothek

Mitglieder der Gesellschaft können sowohl die Bibliothekdes Instituts für Geographie (Bestand rund 60.000 Bücher, etwa 250 laufende Zeitschriften, mehr als 80.000 Aufsätze in einer Datenbank) als auch dessen Kartensammlung(Bestand ca. 50.000 Karten) nutzen. Bei Bedarf beraten und helfen die Mitarbeiter der Bibliothek.

Bibliotheksöffnungszeiten

in der Vorlesungszeit:
Montag bis Freitag 10-18 Uhr
in der vorlesungsfreien Zeit:
Montag bis Donnerstag 10-18 Uhr
Freitag geschlossen!

 

Vorstand

1. Vorsitzender: Prof. Dr. Georg Glasze
Institut für Geographie der Universität Erlangen-Nürnberg
Wetterkreuz 15; 91058 Erlangen
Tel.: 09131 / 85-22012 Fax: 09131 / 85-22013
E-Mail: georg.glasze@fau.de
2. Vorsitzender: Prof. Dr. Achim Bräuning
Institut für Geographie der Universität Erlangen-Nürnberg
Wetterkreuz 15; 91058 Erlangen
Tel.: 09131 / 85-29372 Fax: 09131 / 85-22013
E-Mail: achim.braeuning@fau.de
Weiteres Vorstandsmitglied: Heinz Brenner
Siemens AG, CREF-ERL
1. Schriftführer: Dr. habil. Boris Michel
Institut für Geographie der Universität Erlangen-Nürnberg
Wetterkreuz 15; 91058 Erlangen
Tel.: 09131 / 85-23302 Fax: 09131 / 85-22013
E-Mail: boris.michel@fau.de
2. Schriftführer: Prof. Dr. Tobias Chilla
Institut für Geographie der Universität Erlangen-Nürnberg
Wetterkreuz 15; 91058 Erlangen
Tel.: 09131 / 85-23308 Fax: 09131 / 85-22013
E-Mail: tobias.chilla@fau.de
Schriftleiter: Dr. habil. Boris Michel
Institut für Geographie der Universität Erlangen-Nürnberg
Wetterkreuz 15; 91058 Erlangen
Tel.: 09131 / 85-23302 Fax: 09131 / 85-22013
E-Mail: boris.michel@fau.de
Schatzmeister: Peter Kaluza
Geschäftsstellenleiter
Stadt- und Kreissparkasse Erlangen

 

Beirat

Dr. Florian Janik
Oberbürgermeister der Stadt Erlangen

Bezirkstagspräsident Richard Bartsch
Regierungsbezirk Mittelfranken, Ansbach

Regierungspräsident Dr. Thomas Bauer
Regierung von Mittelfranken, Ansbach

Prof. Dr. Matthias Braun
Institut für Geographie der Universität Erlangen-Nürnberg

Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler
Regierungsbezirk Oberfranken, Bayreuth

Prof. Dr. Fred Krüger
Institut für Geographie der Universität Erlangen-Nürnberg

Prof. Dr. Perdita Pohle
Institut für Geographie der Universität Erlangen-Nürnberg

Prof. Dr. Jan-Christoph Schubert
Lehrstuhl für Didaktik der Geographie der Universität Erlangen-Nürnberg

Prof. Dr. Wolfgang Wüst
Lehrstuhl für Bayerische und Fränkische Landesgeschichte der Universität Erlangen-Nürnberg

Simon Reichenwallner
Alumni-Vertreter
ENERGIEregion Nürnberg e.V.
Netzwerkmanager