Navigation

Personalmobilität (Outgoing & Incoming)

Das wissenschaftliche Personal des Instituts (Professoren, Postdocs, Doktoranden) hat die Möglichkeit, kurzfristige Gastdozenturen zu absolvieren, insbesondere durch die Bewerbung auf das ERASMUS+ Dozentenmobilitätsprogramm oder im Rahmen bilateraler Partnerschaften.

Die ERASMUS+ Dozentenmobilität zu Unterrichtszwecken (STA) umfasst acht Stunden / Woche mit einer Mindestdauer von zwei Tagen (außerhalb von Europa: acht Stunden / Woche mit einer Mindestdauer von fünf Tagen). ERASMUS+ und bilaterale Partnerschaften bestehen mit folgenden Universitäten und Forschungseinrichtungen:

Das ERASMUS+ -Programm ist eine gute Gelegenheit für fortgeschrittene Doktorandinnen, Doktoranden und Postdocs, internationale Forschungserfahrung zu sammeln, während sie selbst forschen. Bitte beachten Sie, dass die Details Ihres Lehrbesuchs und der Inhalt des Lehrauftrags (Mobilitätsvereinbarung) im Vorfeld mit der Partnerinstitution geklärt werden müssen. Das Lehrprogramm muss von der FAU, der Gastuniversität / Forschungseinrichtung und dem Kandidaten bestätigt werden. WICHTIG: Das Programm unterstützt weder die Teilnahme an Konferenzen, noch deckt es die Kosten, um Partner zu kontaktieren.

Eine detailliertere Beschreibung des Programms finden Sie hier, einschließlich der > Checkliste für einen erfolgreichen ERASMUS+ -Antrag. Wir empfehlen dringend, dieser Checkliste zu folgen! Die Bewerbung muss – nach Klärung der Details mit der Partnerinstitution – an andres.gerique-zipfel@fau.de übermittelt werden (Frau Köndgen, Zentrale für Internationale Angelegenheiten , RIA).

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) bietet eine Reihe von Programmen für internationale kurz- und langfristige Lehraufträge an. Sie können sich selbständig über das DAAD-Portal bewerben. Es gibt auch länderspezifische Austausch-Lehraufträge (z. B. Mankato, Minnesota / USA) und Forschungsstipendien wie das Fulbright-Programm. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Zentralbüro für internationale Angelegenheiten (RIA).

Nicht-wissenschaftliches Personal hat diese Möglichkeit ebenfalls. Bei Interesse informieren Sie sich bitte hier.

Internationale Forscher und Forscherinnen sind bei uns sowohl im Rahmen von Einzelkooperationen als auch von koordinierten Programmen herzlich willkommen. Für alle Gastwissenschaftler bietet das Welcome Center der Universität Erlangen-Nürnberg nützliche Informationen, um Ihren Aufenthalt bei uns zu planen und zu organisieren.

Im ERASMUS+ -Programm mit unseren Partneruniversitäten können sich Forscher mit Expertise in den Lehr- und Forschungsfeldern unseres Instituts im Rahmen des zugehörigen Mobilitätsprogramms bewerben. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt zu einem unserer wissenschaftlichen Mitarbeiter auf, um den Inhalt und die Dauer Ihrer Lehrtätigkeit zu besprechen, und danach den ERASMUS+ -Koordinator an Ihrer Universität zu kontaktieren. Für weitere Fragen können Sie sich auch gerne an andres.gerique-zipfel@fau.de wenden.