Stefan Kordel

Dr. Stefan Kordel

Department Geographie und Geowissenschaften
Institut für Geographie

Raum: Raum 02.235
Wetterkreuz 15
91058 Erlangen

Sprechstunde

nur nach Vereinbarung


Curriculum Vitae

Dr. Stefan Kordel ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und beschäftigt sich mit sozialgeographischen Fragestellungen in den Themenbereichen Tourismus und Migration. Er forscht dazu mit qualitativen Methoden in ländlichen Räumen Europas (Bayern, Slowenische Alpen, Hinterland der spanischen Mittelmeerküste) sowie in Lateinamerika und der Dominikanischen Republik.

Publikationen und Vorträge

Journal articles

  • Kordel, S., Sauerbrey, D. & T. Weidinger (angenommen): Selbständige Beschäftigung von geflüchteten Neuzugewanderten in ländlichen Räumen am Beispiel von Lebensmittelgeschäften: Aspirationen, Praktiken und ihr Beitrag für die lokale Versorgung. In: Raumforschung und Raumnordung.
  • Weidinger, T., Kordel S. & J. Kieslinger (2021): The meaning of place and spatial mobility: Analyzing everyday life worlds of refugees in host societies by means of mobility mapping. In: Journal of Refugee Studies, 34 (1): 374-396.
  • Kordel, S., Weidinger, T. & M. Kocher (2021): Erfassung der Lebenswelt mittels Mobility Mapping: Einsatz einer visuellen Methode als jahrgangsübergreifende Lehr-Lern-Sequenz. GW-Unterricht (Schwerpunkt „Humangeographische Forschungsmethoden im GW-Unterricht“) 164 (4/2021), 86-94. DOI: 10.1553/gw-unterricht164s86 (open access).
  • Kordel, S. & T. Weidinger (2021): Vielfalt von Zuwanderung in ländlichen Räumen. In: Geographische Rundschau, 5 (2021) (Themenheft Ländliche Räume in Deutschland), 16-20.
  • Weidinger, T. & S. Kordel (2020): Access to and Exclusion from Housing over Time: Refugees‘ Experiences in Rural Areas. In: International Migration (Special Issue: Post-2015 refugees in Germany: ‚Culture of welcome‘, solidarity or exclusion?). DOI: 10.1111/imig.12807 (open access).
  • Glorius, B., Kordel, S.,  Weidinger. T., Bürer, M., Schneider, H. & D. Spenger (2020): Is social contact with the resident population a prerequisite of well- being and place attachment? The case of refugees in rural regions of Germany. In: Frontiers in Sociology – Migration and Society (Special Issue: The Well-being of International Migrants in Rural Areas: Bridging the Migration-Development Nexus). DOI: 10.3389/fsoc.2020.578495 (open access).
  • Kieslinger, J., Kordel, S. & T. Weidinger (2020): Capturing Meanings of Place, Time and Social Interaction when Analyzing Human (Im)mobilities: Strengths and Challenges of the Application of (Im)mobility Biography. In: FQS (Forum Qualitative Sozialforschung), 21 (2), Art. 7. DOI: 10.17169/fqs-21.2.3347 (open access).
  • Kordel, S. & T. Weidinger (2019): Onward (im)mobilities: conceptual reflections and empirical findings from lifestyle migration research and refugee studies. In: Die Erde, 150 (1), 1-16. DOI: 10.12854/erde-2019-408 (open access).
  • Kordel, S. & S. Lutsch (2019): Status quo and potential of remigration among Transylvanian Saxons to rural Romania. In: European Countryside. In: European Countryside, 10 (4), 614-633. DOI: 10.2478/euco-2018-0034 (open access).
  • Eimermann, M. & S. Kordel (2018): International lifestyle migrant entrepreneurs in two new immigration destinations: Understanding their evolving mix of embeddedness. In: Journal of Rural Studies, 64: 241-252. DOI: 10.1016/j.jrurstud.2018.04.007
  • Kordel, S. & P. Pohle (2018): International lifestyle migration in the Andes of Ecuador: how migrants from the USA perform privilege, import rurality and evaluate their impact on local community. In: Sociologia Ruralis 58 (1): 126-146. DOI: 10.1111/soru.12133 (open access)
  • Kordel, S. (2017): Zuwanderung in ländliche Räume Europas: zur Diversität von rural mobilities. In: Europa Regional, 24, 3-16.
  • Weidinger, T., Kordel, S. & P. Pohle (2017): Bleiben oder Gehen? Einflussfaktoren auf die Wohnstandortmobilität anerkannter Flüchtlinge in ländlichen Räumen am Beispiel des Bayerischen Waldes. In: Europa Regional, 24, 17-32.
  • Gruber, E., Kobras, M. & S. Kordel (2017): Lifestyle Migration als Potenzial für ländlich-periphere Gebiete Europas? Die Bewertung wirtschaftlicher und sozialer Auswirkungen aus der Perspektive von Zuwanderern und lokaler Akteure in Frankreich, Österreich und Spanien. In: Europa Regional, 24, 33-45.
  • Kordel, S. (2016): The production of spaces of ‚the good life‘ – the case of lifestyle migrants in Spain. In: Leisure Studies, 35 (2), 129-140.
  • Kordel, S. (2016): Selling ruralities: how tourist entrepreneurs commodify traditional and alternative ways of conceiving the countryside. In: Rural Society, 25 (3), 204-221.
  • Weidinger, T. & S. Kordel (2015): German spa towns as retirement destinations: How tourists negotiate relocation and locals assess in-migration. In: Two Homelands, 42, 37-52.
  • Kordel, S., Weidinger, T. & M. Kocher (2015): Die Destination Bayerischer Wald erfindet sich neu. Wandel des Tourismus in ländlichen Räumen. In: Praxis Geographie, 11 (2015), 38-43.
  • Kordel, S. (2014): Der niederbayerische Kurort Bad Füssing als attraktiver Wohnstandort für Best Ager. In: Zeitschrift für Tourismuswissenschaft, 6 (1), 41-55.
  • Kordel, S. (2013): Lifestyle-Mobilitäten deutscher Senioren in Spanien – das Beispiel der Gemeinde Torrox an der Costa del Sol. In: Mitteilungen der Fränkischen Geographischen Gesellschaft, 58, 53-66.

 

Monographien und Herausgeberschaften

  • Grabski-Kieron, U., Kordel, S., Krajewski, C., Mose, I. & A. Steinführer (in Vorbereitung): Geographie ländlicher Räume. UTB/Schöningh: Paderborn.
  • Mehl, P., Fick, J., Glorius, B., Kordel, S. & Schammann, H. (im Druck, 2022): Zukunft für Geflüchtete in ländlichen Räumen. (= Studien zur Migrations- und Integrationspolitik). Springer: Heidelberg.
  • Schammann, H., Bürer, M., Fick, J., Gasch, S., Glorius, B., Kordel, S., Mehl, P., Meschter, D., Neumeier, S., Osigus, T., Schneider, H., Spenger, D., Weidinger, T. & C. Younso (2021): Zukunft für Geflüchtete in ländlichen Regionen. Befunde und Handlungsempfehlungen aus einem interdisziplinären Forschungsprojekt. Thünen-Institut für ländliche Räume: Braunschweig.
  • Kordel, S., Weidinger, T. & I. Jelen (Hrsg., 2018): Current immigration processes to European peripheries: status quo, implications and development strategies. Cambridge Scholars Publishing.
  • Kordel, S., Weidinger, T. & S. Hachmeister (2018): Lebenswelten geflüchteter Menschen in ländlichen Regionen qualitativ erforschen. Methodische Überlegungen zu einem partizipativ orientierten Forschungsansatz (Thünen Working Paper 106) Braunschweig.
  • Kordel, S. (2017): Zuwanderung in ländliche Räume Europas. Themenheft in Europa Regional, 24.
  • Kordel, S. (2015): Striving for the „good life“ – home-making among senior citizens on the move. An analysis of German (pre)retirees in Spain and Germany in a continuum of tourism and migration. Diss. Univ. Erlangen.
  • Institut für Geographie der Universität Erlangen-Nürnberg (2015): Kulturgeographisches Geländepraktikum (= Erlanger Skripte zum Geographiestudium 4).

 

Buchkapitel

  • Weidinger, T. & S. Kordel (im Druck, 2022): International migration has to be considered as one expression among diverse mobilities. In: Membretti, A. et al. (Eds.): The Renaissance of Remote Places: MATILDE Manifesto (= Routledge Studies on Remote Places and Remoteness 1). Routledge: London.
  • Kordel, S. & D. Spenger (im Druck, 2022): Agency. In: Berlinghoff, M., Glorius, B., Kleist, O. J. & T. Scharrer (Eds.): Flucht- und Flüchtlingsforschung. Handbuch für Wissenschaft und Studium. Nomos: Baden Baden.
  • Glorius, B., Bürer, M., Kordel, S., Schammann, H., Schneider, H., Weidinger, T. & C. Younso (im Druck, 2022): Soziales Wohlbefinden Geflüchteter als Voraussetzung für das Bleiben in ländlichen Räumen. In: Mehl, P. et al. (Eds.): Geflüchtete in ländlichen Regionen Deutschlands (= Studien zur Migrations- und Integrationspolitik).Springer: Heidelberg.
  • Kordel, S., Gasch, S., Glorius, B., Mehl, P., Osigus, T., Schammann, H., Schneider, H., Spenger, D., Weidinger, T. & C. Younso (im Druck, 2022): Bleibeorientierung Geflüchteter, die Rolle der Aufnahmegesellschaft und Haltestrategien der Lokalpolitik. In: Mehl, P. et al. (Eds.): Geflüchtete in ländlichen Regionen Deutschlands (= Studien zur Migrations- und Integrationspolitik). Springer: Heidelberg.
  • Kordel, S., Weidinger, T. & D. Spenger (im Druck, 2022): Sichtweise Geflüchteter auf das Leben in ländlichen Regionen. In: Mehl, P. et al. (Eds.): Geflüchtete in ländlichen Regionen Deutschlands (= Studien zur Migrations- und Integrationspolitik). Springer: Heidelberg.
  • Mehl, P., Kordel, S., Meschter, D., Schneider, H., Spenger, D. & T. Weidinger (im Druck, 2022): Alltagsmobilität und Erreichbarkeit als Faktoren für Teilhabechancen und Bleibeorientierung der Geflüchteten in ländlichen Regionen. In: Mehl, P. et al. (Eds.): Geflüchtete in ländlichen Regionen Deutschlands (= Studien zur Migrations- und Integrationspolitik). Springer: Heidelberg.
  • Kordel, S., Weidinger, T., Machold, I., Gruber, M. (angenommen, 2022): Fragmented housing in rural and mountain areas: current structures and practices of access for immigrants. The example of Alpine regions in Austria and Germany. In: Laine, J., Rauhut, D., Gruber, M. (Eds.): Assessing the social impact of immigration in Europe. Renegotiating Remoteness. Edward Elgar Publishing.
  • Weidinger, T., Kordel, S. & K. Beckermann (angenommen): „Diverser als gedacht!“ – Neuere Zuwanderungsgeschichte im bayerisch-tschechischen Grenzraum am Beispiel des Landkreises Regen. In: Doevenspeck, M. (Ed.): Migration und Integration in der bayerisch-tschechischen Grenzregion: Analyse, Kooperations- und Lösungsstrategien (= Bayreuther Geographische Arbeiten). Professoren der Fachgruppe Geowissenschaften, Universität Bayreuth: Bayreuth.
  • Kordel, S. & T. Weidinger (2020): Kurz-Expertise „Wechselwirkungen, Steuerungsmaßnahmen und Handlungsempfehlungen: Vielfalt von Zuwanderung und Entwicklung ländlicher Räume“. Robert Bosch Stiftung: Stuttgart.
  • Kordel, S. & T. Weidinger (2020): Zuwanderungsprozesse in ländliche Räume: Vielfalt trifft auf Vielfalt. In: Krajewski, C. & C.-C. Wiegandt (Eds.): Land in Sicht. Vielfalt ländlicher Räume in Deutschland zwischen Prosperität und Peripherisierung (= Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung 10362). BPB: Bonn, 128-142.
  • Kordel, S., Weidinger, T. & S. Hachmeister (2019): Benachteiligungen begegnen:  Mobility Maps als visuell-partizipatives Tool zur Analyse von Lebenswelten geflüchteter Menschen in ländlichen Räumen. In: Mießner, M. & M. Naumann (Eds.): Kritische Geographien ländlicher Entwicklung. Globale Transformationen und lokale Herausforderungen. Westfälisches Dampfboot: Münster, 279-292.
  • Weidinger. T. & S. Kordel (2019): Manifestations of exclusion and inclusion. Historical and current perspectives on refugee reception in rural Bavaria. In: Galera, G. et al. (Eds.): Alpine Refugees. Foreign immigration in the mountains of Austria, Italy and Switzerland. Cambridge Scholars Publishing: Newcastle upon Tyne, 59-71.
  • Kordel, S. & T. Weidinger (2018): Editorial. Current processes of immigration to European peripheries: status quo, implications and development strategies. In: Kordel, S., Weidinger, T. & I. Jelen (Eds.): Current immigration processes to European peripheries: status quo, implications and development strategies. Cambridge Scholars Publishing.
  • Kordel, S. & T. Weidinger (2017): Sicht der Geflüchteten auf ländliche Räume. In: Mehl. P. (Eds.): Aufnahme und Integration von Geflüchteten in ländliche Räume: Spezifika und (Forschungs-) herausforderungen (Thünen Report 53), 41-53.
  • Kordel, S. (2017): Kommentar aus wissenschaftlicher Sicht. In: Mehl, P. (Ed.): Aufnahme und Integration von Geflüchteten in ländliche Räume: Spezifika und (Forschungs-)herausforderungen (Thünen Report 53), 111-114.
  • Glorius, B., Kordel, S., Mehl, P., Schammann, H. & T. Weidinger (2017): Geflüchtete in ländlichen Regionen Deutschlands als Forschungsgegenstand: konzeptionelle Überlegungen im Nachgang des Workshops. In: Mehl, P. (Ed.): Aufnahme und Integration von Geflüchteten in ländliche Räume: Spezifika und (Forschungs-)herausforderungen (Thünen Report 53), 125-139.
  • Weidinger, T. & S. Kordel (2016): Was wir von Erfahrungen anderer Länder lernen können. Geflüchtete in ländlichen Räumen. In: Franke, S. & H. Magel (Eds.): Flüchtlinge aufs Land? (Argumente und Materialien zum Zeitgeschehen 106), 103-111.
  • Kordel, S. & T. Weidinger (2016): Rural tourism re-invented: how tourist entrepreneurs implement different notions of rurality. In: Grabski-Kieron, U., Mose, I., Reichert-Schick, A. & A. Steinführer (Eds.): European rural peripheries revalued: Governance, actors, impacts (= Rural areas: issues of local and regional development 1). LIT: Münster, 229-247.
  • Weidinger, T. & S. Kordel (2016): Intra-European lifestyle migration of German (pre)retirees to rural Spain: a contribution to rural development in times of the financial and real-estate crisis? The migrants’ point of view. In: Grabski-Kieron, U., Mose, I., Reichert-Schick, A. & A. Steinführer (Eds.): European rural peripheries revalued: Governance, actors, impacts. LIT: Münster, 248-271.
  • Kordel, S. (2016): Transnational Mobility and ‚Insideness‘. Visual Methods in the Study of Home(s) in Retirement Migrants‘ Daily Lives. In: Walsh, K. & L. Näre (Eds.): Transnational Migration and Home in Older Age. Routledge: London, 87-98.
  • Kordel, S. (2016): Die Bedeutung von Natur im Alltag von Residenztouristen in Spanien. In: Mayer, M. & H. Job (Eds.): Naturtourismus. Chancen und Herausforderungen (Studien zur Freizeit- und Tourismusforschung 12). S. 125-136.
  • Kordel, S. (2015): Being a tourist – being at home: reconstructing tourist experiences and negotiating home in retirement migrants‘ daily lives. In: Torkington, K., David, I. & J. Sardinha (Eds.): Practising the Good Life / The Good Life in Practises. Cambridge Scholars Publishing: Newcastle upon Tyne, 105-122.
  • Kordel, S. & T. Weidinger (2013): Ruhestand im Thermenland – Bad Füssing als Altersruhesitz. In: Gamerith, W., Anhuf, D. & E. Struck (Eds.): Passau und seine Nachbarregionen. Orte, Ereignisse, Verbindungen – ein geographischer Wegweiser. Pustet: Passau, 266-276.

 

Project Reports

  • Membretti, A. & M. Gilli (Eds.) (2022): 13 Reports on Action-Research Results in Each Case Study (= Deliverable 5.3 of MATILDE project). DOI: 10.5281/zenodo.6372113. Online verfügbar: MATILDE Homepage
    • Kordel, S., Weidinger, T. & D. Spenger: Germany: Bavaria (pp. 145-174)
  • Membretti, A. (Ed.) (2021): 13 Quantitative Briefings on the Case Studies (= Deliverable 5.2 of MATILDE project). DOI: 10.5281/zenodo.5526040. Online verfügbar: MATILDE Homepage
    • Kordel, S., Weidinger, T. & D. Spenger: Germany (pp. 146-181).
  • Caputo, M.L., Bianchi, M., Membretti, A. & S. Baglioni (Eds.) (2021): 10 Country Reports on Economic Impacts of TCNs (= Deliverable 4.3 of MATILDE project). DOI: 10.5821/zenodo.5017813. Online verfügbar: MATILDE Homepage
    • Kordel, S. & T. Weidinger: Germany (pp. 137-167)
  • Laine, J. (Ed.) (2021): 10 Country Reports on Qualitative Impacts of TCNs (= Deliverable 3.3 of MATILDE project). DOI: 10.5281/zenodo.4726645. Online verfügbar: MATILDE Homepage
    • Kordel, S. & T. Weidinger: Germany (pp. 73-91)
  • Laine, J. & D. Rauhut (Eds.) (2021): 10 Statistical Briefings on Immigration’s Social Impacts (= Deliverable 3.2 of MATILDE project). DOI:10.5281/zenodo.4726634. Online verfügbar: MATILDE Homepage
    • Weidinger, T. & S. Kordel: Germany (pp. 61-77).
  • Gruber, M. & K. Zupan (Eds.) (2021): Report on existing integration-political goals, programs and strategies in the European Union and the MATILDE countries and rural regions (= Deliverable 6.2 of MATILDE project). DOI: 10.5281/zenodo.4620898. Online verfügbar: MATILDE Homepage
    • Weidinger, T. & S. Kordel (2021): Germany (pp. 76-90).
  • Baglioni, S., Caputo, M.L., Laine, J. & A. Membretti (Eds.) (2021): The Impact of Social and Economic Policies on Migrants in Europe (= Deliverable 3.1 and 4.1 of MATILDE project). DOI: 10.5281/zenodo.4483950. Online verfügbar: MATILDE Homepage
    • Kordel, S. & T. Weidinger (2021): Germany (pp. 149-187).

 

Other Publications

  • Eimermann, M., Kordel, S., Singleton, B., Webster, N., Weidinger, T. & Yachin, J. (2022): Blogserie Berättelser om naturen i landsbygds- och migrationsstudier (Geschichten über Natur in der Forschung zu ländlichen Räumen und Migration). Available online Swedish University of Agricultural Sciences (SLU) (in Swedish language)
  • Spenger, D., Weidinger, T. & S. Kordel (2022): „Wir sind nicht alleine hier. Das ist das Wichtigste.“ Wo begegnen sich Neuzugewanderte und „Alteingesessene“ im Landkreis? KreisLaufHeftla – Monatsmagazin für die Region Neustadt/Aisch–Bad Windsheim 4(46), 4-5.
  • Weidinger, T., Kordel, S., Spenger, D., Schorner, L. & D. Sauerbrey (2021): Freiräume schaffen! Wie sich Geflüchtete auf dem Land Handlungsspielräume eröffnen. Ostbayerisches Magazin lichtung 2021/3, 26-27.
  • Kordel, S. & T. Weidinger (2020): Textbox “Came to stay? Refugees in rural Germany. Insights into implicit place marketing”, als Teil von Eimermann, M., Tomozeiu, D. & D. Carson: Lifestyle migrants and intercultural communication in Swedish villages. In: Lundmark, L. et al. (Eds.): Dipping to the north: living, working and traveling in sparsely populated areas (pp. 124-125). Palgrave Macmillan: London.
  • Weidinger, T.& S. Kordel (2020): Perspektive Geflüchteter auf das Leben auf dem Land. BPB Kurzdossiers „Zuwanderung, Flucht und Asyl: Aktuelle Themen“, Themenkomplex „Migration in städtischen und ländlichen Räumen“. Available online: bpb.de

 

Talks

Ich freue mich auf inhaltliche Diskussionen mit Ihnen auf Konferenzen und Veranstaltungen:

  • (angenommen) „Erfahrungen und Praktiken des Umgangs mit Gesundheit und Krankheit von Geflüchteten in ländlichen Räumen“ (mit David Spenger, Lukas Schorner und Tobias Weidinger), 4. Konferenz des Betzwerks Fluchtforschung, 26.-28.9.2022m Chemnitz.
  • (angenommen) „Von der Ankunft bis zum Bleiben auf dem Land: Die Beschäftigung von Migrant:innen in ländlichen Räumen Bayerns“ (mit Tobias Weidinger und David Spenger), 7. Jahrestagung zur Migrationsforschung in Österreich, Panel: Soziale und wirtschaftliche Auswirkungen von internationaler Migration in ländlichen Räumen, 26.-28.09.2022, Krems a.d.Donau, Österreich.
  • (angenommen) „Erfahrungen und Praktiken des Umgangs mit Gesundheit und Krankheit von Geflüchteten in ländlichen Räumen“ (mit David Spenger, Lukas Schorner und Tobias Weidinger), 4. Konferenz des Betzwerks Fluchtforschung, 26.-28.9.2022, Chemnitz.

2022

  • Kordel, S., Sauerbrey, D. & T. Weidinger: „Selbständige Beschäftigung von Geflüchteten am Beispiel von Lebensmittelgeschäften und ihr Beitrag für die lokale Versorgung in ländlichen Räumen“ (mit Dominic Sauerbrey und Tobias Weidinger), 25. Jahrestagung des Arbeitskreises Ländliche Räume der Deutschen Gesellschaft für Geographie „Ländliche Räume und Gesellschaften im Wandel. Aktuelle Forschungsfragen und -projekte“, 05.-07.05.2022, Bautzen.

2021

  • „Zuwanderung in ländliche Räume und regionale Arbeitsmärkte: eine multiperspektivische Betrachtung“ (mit Tobias Weidinger und David Spenger), Institutskolloquium, 01.12.2021, Erlangen/online.
  • „Access to and exclusion from housing over time: Migrants‘ experiences in rural areas“ (mit Tobias Weidinger), Diversity Matters: An interdisciplinary webinar series. 18.11.2021, EURAC, Bolzano/online.
  • „Repräsentation von Raum und soziale Praktiken im Lebensalltag von „Lifestyle Migrant*innen“ auf der Suche nach einem besseren Leben“, Raum, Identifikation, Kollektiv – Intensivkonferenz der Forschungsstelle für Kultur- und Kollektivwissenschaft. 19.11.2021, Regensburg.
  • „Raumproduktionen durch semiotische Praktiken am Beispiel der dominikanischen bateyes“ (mit Silke Jansen, Anne Brüske und Tobias Weidinger), Neue Ansätze und Perspektiven zur sprachlichen Raumkonzeption und Geolinguistik. 12.-13.11.2021, Regensburg.
  • „Practising rural (im)mobilities: insights from Ecuador and Germany“ (mit Julia Kieslinger und Tobias Weidinger), The 28th Colloquium of the International Geographical Union Commission on the Sustainability of Rural Systems (IGU-CSRS): “Rural on the Move: Transitions, Transformations, Mobilities and Resistance”, 22.-27.08.2021, Zagreb, Croatia.
  • „TCNs’ access to and impact on rural labour markets. Experiences from Bavaria, Germany“ (mit Tobais Weidinger), 18th IMISCOE Annual Conference “Crossing borders, connecting cultures”, 07.-09.07.2021, Luxemburg/online.
  • „The role of places of interactions to bridge refugees and the resident populations. Findings from rural Germany“ (mit David Spenger und Tobias Weidinger), 18th IMISCOE Annual Conference “Crossing borders, connecting cultures”, 07.-09.07.2021, Luxemburg/online.

2020

  • “Überlegungen zu Wechselwirkungen von (Im)Mobilität und Agency am Beispiel von Geflüchteten in ländlichen Räumen Bayerns” (zusammen mit David Spenger und Tobias Weidinger), 2. NeMiF-Tag 2020, 29.10.2020, Eichstätt.
  • “Die Rolle von Agency bei der Wohnstandortwahl von Geflüchteten: Aushandlungsprozesse von Bleiben und Gehen” (mit Tobias Weidinger und David Spenger), 3. Konferenz des Netzwerks Fluchtforschung, 17.-19.09.2020, Köln.
  • “Zugang zu Mobilität und Infrastrukturen als Schlüssel für soziale Inklusion von Geflüchteten in ländlichen Räumen” (mit Diana Meschter, Peter Mehl und Tobias Weidinger), 3. Konferenz des Netzwerks Fluchtforschung, 17-19.09.2020, Köln.

2019

  • „Onward (im)mobilities and how migrants’mobility strategies counteract sedentarist logics of the state: empirical evidence from lifestyle migration research and refugee studies“ (mit Tobias Weidinger), Lifestyle Migration Hub Meeting, 28.-29.11.2019, Umea.
  • „(Nicht)Zugang zu Wohnraum: Geflüchtete als Akteur*innen in ländlichen Wohnungsmärkten“, Deutscher Kongress für Geographie 2019, Kiel.
  • „Coming, Staying, Leaving: Kritische Perspektiven auf Steuerungsversuche von Wanderungen in Ländlichen Räumen“ (Sitzungsleitung mit Patrick Küpper), Deutscher Kongress für Geographie 2019, Kiel.
  • „(Nicht)Erreichbarkeit von Einrichtungen der Daseinsvorsorge in ländlichen Räumen und ihre Wechselwirkungen mit Exklusions- und Inklusionsprozessen“ (Sitzungsleitung mit Robert Nadler), Deutscher Kongress für Geographie 2019, Kiel.
  • „Vielfalt von Zuwanderung in ländliche Räume Bayerns: Chancen und Herausforderungen für ländliche Entwicklung“ (Keynote, mit Tobias Weidinger), Vielfalt neu gedacht – Dialogforum zum Zusammenspiel von Ländlicher Entwicklung und Integration, MigraLAND Initiative, 16.7.2019, Schule der Dorf- und Landentwicklung, Thierhaupten.
  • „Für den Moment ist das Dorf genau der richtige Ort…“ – Aushandlungsprozesse von Wohnstandorten anerkannter Flüchtlinge vor dem Hintergrund individueller Beweggründe und struktureller Charakteristika“ (mit Tobias Weidinger), 1. NeMiF-Tag – Konferenz des Netzwerks Migrations- und Fluchtforschung Bayern, 12.07.2019, Eichstätt.
  • „Accessing spaces of integration. Spatial mobility as a peculiarity of refugee integration in rural areas“ (mit Tobias Weidinger,. Stefan Neumeier und Torsten Osigus), 16th Annual IMISCOE Conference, 26.-28.06.2019, Malmö.
  • „Mechanisms of exclusion of refugees in rural Germany – focus: housing“ (mit Tobias Weidinger und Silke Hachmeister), 16th Annual IMISCOE Conference, 26.-28.06.2019, Malmö.
  • „Rural (im)mobility, social and spatial inequalities” (Sitzungsleitung mit Marco Eimermann, Magda Ulceluse, Tialda Haartsen, Bettina Bock), 28. European Society for Rural Sociology Conference: Rural futures in a complex world, 25-28.06.2019, Trondheim.
  • „Was heißt Bindung in ländlichen Räumen, wie schafft man Bindung, und wer definiert sie?“, session chair „Land.Zuhause.Zukunft –Integration und Teilhabe von Neuzuwanderern in ländlichen Räumen“, 20.-21.2.2019, Berlin.

Weitere Vorträge siehe hier

 

Presse

 

Lehre

Sommersemester 2022

  • Begleitseminar Kulturgeographie

Wintersemester 2021/22

  • Hauptseminar „Migration Studies“ (für MA)

Sommersemester 2021

  • Kl. Geländeseminar „Südbayern (Allgäu)“ (zusammen mit Tobias Weidinger)
  • Geländepraktikum (Teil Kulturgeographie)

Wintersemester 2020/21

  • Vorlesung „Kulturgeographie Deutschlands“ (Teil Bevölkerung und Mobilität)
  • Seminar „Empirische Sozialforschung“

Sommersemester 2020

  • Forschungswerkstatt „Wissenschaftskommunikation im Migrationskontext“
  • Grundvorlesung „Siedlungs- und Bevölkerungsgeographie“ (Teil Bevölkerungsgeographie)

Wintersemester 2019/20

  • Forschungswerkstatt „Wissenschaftskommunikation im Migrationskontext“
  • Seminar „Empirische Sozialforschung“

Sommersemester 2019

  • Geländepraktikum Kulturgeographie

Wintersemester 2018/19

  • Seminar „Migration Studies“

Sommersemester 2018

  • Kl. Geländeseminar „Bayerischer Wald“

Wintersemester 2017/18

Sommersemester 2017

  • Begleitseminar Kulturgeographie

Wintersemester 2016/17

  • Seminar „Empirische Sozialforschung“
  • Forschungswerkstatt „Transformationen ländlicher Räume im Globalen Norden und Süden“ (zusammen mit Prof. Dr. Perdita Pohle)

Sommersemester 2016

  • Kl. Geländeseminar „Bayerischer Wald“
  • Forschungswerkstatt „New migration processes and development in peripheral areas: status quo and strategies“ (inkl. Feldaufenthalt in Norditalien)

Wintersemester 2015/16

  • Projektorientiertes Hauptseminar „Bevölkerungsdynamik in ländlichen Räumen“
  • Vertiefte Methodik MA: Partizipative Methoden

Sommersemester 2015

  • Forschungswerkstatt „Ländliche Peripherien“ (zusammen mit Prof. Dr. Perdita Pohle)
  • Kl. Geländeseminar „Bayerischer Wald“
  • Begleitseminar Kulturgeographie
  • Guest lecture an der Umeå University, Schweden „Tourism in Germany“
  • Guest lecture an der University of Trieste, Italien „European residents in the Costa Blanca hinterland“

Wintersemester 2014/15

  • Forschungswerkstatt „Ländliche Peripherien“ (zusammen mit Prof. Dr. Perdita Pohle)

Sommersemester 2014

  • Seminar „Qualitative Methoden in der Kulturgeographie“, inkl. Studienprojekt zu „Tourismus im Bay. Wald“
  • Seminar „Qualitative Methoden – Forschungen zu Heritage und Tourismus“, inkl. Studienprojekt zu „Dirndl und Lederhose auf der Erlanger Bergkirchweih“
  • Seminar „Energiewirtschaft und Infrastruktursysteme“
  • Kl. Geländeseminar „Freiburg“ (zusammen mit Susanne Spannl)

Wintersemester 2013/14

  • Seminar „Methoden der empirischen Sozialforschung“
  • Seminar „Spezielle Methoden KG: Auswertung qualitativer Daten“
  • Masterseminar „Inter-/transdisziplinäre Perspektiven: Crisis! What Crisis? – Europe! What Europe? Interdisciplinary perspectives on the current crisis in Spain“ (zusammen mit Dr. Andrés Gerique, gefördert vom DAAD durch Mittel des Auswärtigen Amtes)

Sommersemester 2013

  • Projektseminar „Crisis! What Crisis? – Räumliche und sozioökonomische Sichtbarkeiten der Krise am Beispiel Valencias und der Costa Blanca“ (zusammen mit Dr. Andrés Gerique)
  • Seminar „Tourismusgeographie – wirtschaftliche, soziale und ökologische Aspekte“ (zusammen mit Susanne Spannl)

Wintersemester 2012/13

  • Seminar „Methoden der empirischen Sozialforschung“

Sommersemester 2012

  • Kl. Geländeseminar „Freiburg / Hegau“ (zusammen mit Susanne Spannl)
  • Geländepraktikum Kulturgeographie

Wintersemester 2011/12

  • Seminar „Methoden der empirischen Sozialforschung“

Sommersemester 2011

  • Kl. Geländeseminar „Südostbayern – Themenschwerpunkt Mobilität im Alter“
  • Geländepraktikum Kulturgeographie

Sommersemester 2010

  • Geländepraktikum Kulturgeographie

Forschung: Themen und Projekte

EMILIE

Im Bundesprogramm ländliche Entwicklung (BULE) fördert das BMEL das Projekt EMILIE, das der Frage nachgeht, wie Engagement für und von Migrant:innen in ländlichen Räumen unter sich verändernden Bedürfnissen und im Hinblick auf die Vielfalt der Gruppen nachhaltig gestaltet und aktiviert werden kann. In den kommenden drei Jahren führen Tobias Weidinger und David Spenger unter der Leitung von Dr. Stefan Kordel empirische Erhebungen in fünf Bundesländern durch und nehmen dabei drei Perspektiven ein: die Perspektive von Personen, die sich ehrenamtlich für Migrant:innen engagieren, die Sichtweise von Neuzugewanderten, die bürgerschaftliches Engagement erfahren haben und sich (potenziell) engagieren und Akteur:innen ländlicher Entwicklung auf verschiedenen Maßstabsebenen, die befähigt werden sollen, Potenziale von Engagement besser zu verstehen.

MATILDE

MATILDE „Migration Impact Assessment to Enhance Integration and Local Development in European Rural and Mountain Regions“ (2020-2023, finanziert im Rahmen des EU H2020 Forschungsprogramms), https://matilde-migration.eu, Projektflyer

Zukunft für Geflüchtete in ländlichen Regionen

Zukunft für Geflüchtete in ländlichen Regionen Deutschlands (2018-2020, finanziert aus Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages. Die Projektträgerschaft erfolgt über die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) im Rahmen des Programms zur Innovationsförderung), Verbundprojekt in Kooperation mit  Dr. Peter Mehl (Thünen-Institut für Ländliche Räume Braunschweig), Prof. Dr. Birgit Glorius (TU Chemnitz) & Prof. Dr. Hannes Schammann (Universität Hildesheim), Projekthomepage

Bateyes in der Dominikanischen Republik

Migration – (Sprach)Identität – Citizenship: „Bateyes“ in der Dominikanischen Republik (laufend, zusammen mit Prof. Dr. Silke Jansen, Lehrstuhl für Romanistik an der FAU)

Abgeschlossene Projekte

Denkwerkstatt „Potenziale von Zuwanderung für ländliche Entwicklung“ (2019, zusammen mit Tobias Weidinger, finanziert von der Robert Bosch Stiftung GmbH), Kurzexpertise

 

Gekommen, um zu bleiben! Wohnstandortentscheidungen anerkannter Flüchtlinge im ländlichen Raum Niederbayerns – eine retrospektive Analyse (2016-2017, zusammen mit Tobias Weidinger, finanziert von der Staedtler-Stiftung), Kurzbeschreibung

  • Pressebericht „Wo würden Flüchtlinge gerne wohnen?“, Mittelbayerische Zeitung (19.06.2017)
  • Pressebericht „Flüchtlinge: In welche Orte zieht es sie?„, Passauer Neue Presse (10.06.2017)
  • Pressebericht „Asylbewerber: Zuflucht im Ferienidyll“, Mittelbayerische Zeitung (01.09.2015)
  • Pressebericht „Zuflucht im Ferienidyll„, Passauer Neuen Presse (27.08.2015)

 

New migration processes and rural development in peripheral areas: status quo and strategies (2016-2017, zusammen mit Tobias Weidinger und Prof. Igor Jelen, dazu Workshop in Trieste, Italien, finanziert durch das DAAD Programm Hochschuldialog Südeuropa)

 

Crisis! What Crisis? – Europe! What Europe? (2013, zusammen mit Tobias Weidinger und Dr. Andrés Gerique, dazu Workshop in Alicante, Spanien, finanziert durch das DAAD Programm Hochschuldialog Südeuropa)

 

Touristische Inwertsetzung von Ländlichkeit in einem Kontinuum von Authentizität und Inszenierung – Das Beispiel Bayerischer Wald (seit 11/2012, zusammen mit Tobias Weidinger, flankiert von Lehrveranstaltungen)

 

Striving for the „good life“ – home-making among senior citizens on the move. An analysis of German (pre)retirees in Spain and Germany in a continuum of tourism and migration (Dissertationsprojekt)

 

MIRES/3I – Migración Internacional de Retirados en España: Impactos, Identidad, Integración, Internationale Ruhesitzwanderung in Spanien: Auswirkungen, Identität, Integration (geleitet von Prof. Dr. Vicente Rodríguez, koordiniert am Zentrum für Geistes- und Sozialwissenschaften (CCHS) des obersten spanischen Wissenschaftsrates (CSIC), Madrid, finanziert vom spanischen Wissenschaftsministerium)

Themen

Rural Studies

  • Veränderungen ländlicher Räume durch (temporäre) Zuwanderer in den Bereichen Wohnen, Wirtschaft und Soziales

Geographische Migrationsforschung

  • Formen privilegierter Migration (Lifestyle Migration)
  • Fluchtmigration
  • temporäre Formen von Migration
  • Altersmigration

Sozialgeographie

  • Aushandlungen von Identitäten und Zugehörigkeiten
  • Konstruktionen von Zuhause

Tourismusforschung

Geographische Gerontologie

Methoden

  • Qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung
  • Visuelle Methoden (reflexive Fotografie)
  • Partizipative Methoden

Regionen

Ländliche Räume Deutschlands und Europas

  • Bayerischer Wald, Niederbayerisches Bäderdreieck
  • Slowenische Alpen

Iberische Halbinsel

  • Andalusien (Küsten und Hinterland)
  • Costa Blanca (Küsten und Hinterland)

Südecuador und Dominikanische Republik

 

Abschlussarbeiten

2022

Mühe, Alicia (BA): Veränderungen des Messetourismus in Nürnberg durch die Covid-19 Pandemie

2021

Daumin, Jan (BA): Flucht in die Karibik. Erfahrungen von Mobilität und Immobilität von veneolanischen Migrant*innen.

2020

Schorner, Lukas (BA): Mobility Justice für Immigrant:innen in Europa: Ansatzpunkte und Perspektiven für eine mobilitätsgerechte Integrationsforschung

Bestelmeyer, Stefan (MA): Hofnachfolge in Zeiten der Digitalisierung. Implementierungsparameter digitaler Technologien im Landkreis Neustadt an der Aisch – Bad Windsheim

2019

Bergdolt, Moritz (BA): Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten in ländlichen Räumen – eine explorative Untersuchung im Landkreis Regen

Lambracht, Markus (BA): Integrationspotentiale von Sportvereinen für jugendliche Geflüchtete in ländlichen Räumen

Carl, Natalie (MA): Bateyes in der Dominikanischen Republik. Ein Beispiel haitianischer Diaspora?

2017

Lutsch, Stefanie (MA): Status Quo und Potenzial der Rückwanderungsbewegung von Siebenbürger Sachsen: Implikationen auf die Regionalentwicklung und das soziokulturelle Zusammenleben in ländlichen Räumen Rumäniens

Neumayer, Christian (MA): Erreichbarkeitsanalysen von flüchtlingsrelevanten Einrichtungen in den Landkreisen Freyung-Grafenau und Regen

Rudolph, Svenja (BA): Alltagsmobilitäten von Geflüchteten im Landkreis Dachau

2016

Herbold, Valentin (BA): Entwicklungen und Trends des Campingtourismus im Bayerischen Wald

Bernet, Lukas (BA): Analyse der Wanderungsdynamik junger Erwachsener in den Gemeinden der Landkreise Regen und Freyung-Grafenau anhand von Indikatoren

Schneider, Tobias (BA): Rückkehrmigration und Inwersetzung von raumbezogener Identität: Regionale Initiativen im Vergleich

Weber, Kerstin (BA): Revitalisierung durch Zuwanderung am Beispiel der Hofheimer Allianz. Möglichkeiten – Maßnahmen – Management.

2015

Kaiser, Sophie (BA): Auswirkungen der EU-Integration auf grenznahes Wohnen am Beispiel der Stadt Breisach am Rhein.

Neumayer, Christian (BA): Freizeitangebote für Senioren in Neumarkt/Opf. Angebot und Nachfrage im Vergleich.

 

Vorschläge für Abschlussarbeiten finden Sie hier

Kooperationen und Mitgliedschaften

Kooperationen

Dr. Peter Mehl, AG „Integration von Flüchtlingen“, Johann Heinrich von Thünen Institut (Institut für Ländliche Räume)

Prof. Dr. Michael Janoschka, Universität Leipzig

Dr. Marco Eimermann, Umeå University

Mitgliedschaften in Fachverbänden

Verband der Geographen an Deutschen Hochschulen (VGDH)

Arbeitskreis Ländliche Räume Raum der DGfG (Mitglied des erweiterten Sprecherteams)

Arbeitskreis Geographische Migrationsforschung in der DGfG

Arbeitskreis Tourismusforschung in der DGfG

IMISCOE (International Migration, Integration and Social Cohesion in Europe) Research Network

Netzwerk Flüchtlingsforschung

FORALPS

MigraLAND Initiative (Mitinitiator)

Lifestyle Migration Hub

Fränkische Geographische Gesellschaft

Reviewertätigkeiten

Population Space and Place

International Migration

Journal of Immigrant and Refugee Studies

AGER Journal

Nordic Journal of Migration Research

Erdkunde

Tourism Geographies

Journal of Rural Studies

Raumforschung und Raumordnung

Land Use Policy

 

SNSF