David Spenger

David Spenger

Department Geographie und Geowissenschaften
Institut für Geographie

Raum: Raum 2.235
Wetterkreuz 15
91058 Erlangen

Sprechstunde

nur nach Vereinbarung


 

Curriculum Vitae

seit 05/2021:          Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geographie der FAU Erlangen-Nürnberg

02-03/2021:            Projektmitarbeiter am Thünen-Institut für Ländliche Räume

10/2019-01/2021: Projektmitarbeiter am Institut für Geographie der FAU Erlangen-Nürnberg

2017-2019:              Leitung der Stabsstelle für Integration einer ländlichen Kommune in Baden-Württemberg

 

Studium

2019-2021:              Studium der Kulturgeographie (M.A.) an der FAU Erlangen-Nürnberg, mit Auszeichnung / with distinction

2012-2016:              Studium der Geographie (B.Sc.) an der KU Eichstätt-Ingolstadt und an der Pontificia Universidad Católica de Chile

 

Preisverleihungen

2022: Preis der Fränkischen Geographischen Gesellschaft in der Kategorie „Regionale Geographie in Franken“ (Link)

2016: Nachhaltigkeitspreis der KU Eichstätt-Ingolstadt (Link)

Publikationen und Vorträge

Geiselhart, K. & Spenger, D. (angenommen): Environmental microsegregation: Urban renewal and the political ecology of health. Urban Planning, 8(1).

Kordel, S., Weidinger, T. & Spenger, D. (2022): Anwerben, Einarbeiten, Halten. Anwerben, Einarbeiten, Halten von Drittstaatsangehörigen in der Hotellerie und Gastronomie im Berchtesgadener Land & Landkreis Bernkastel-Wittlich. Erlangen. (pdF)

Kordel, S., Weidinger, T., & Spenger, D. (2022): Sichtweise Geflüchteter auf das Leben in ländlichen Regionen. In: Mehl, P., Fick, J., Glorius, B., Kordel, S. & Schammann, H. (Hrsg.): Geflüchtete in ländlichen Regionen Deutschlands (=Studien zur Migrations- und Integrationspolitik). Springer: Heidelberg, S. 47-73.

Kordel, S., Gasch, S., Glorius, B., Mehl, P., Osigus, T., Schammann, H., Schneider, H., Spenger, D., Weidinger, T. & Younso, C. (2022): Bleibeorientierung Geflüchteter, die Rolle der Aufnahmegesellschaft und Haltestrategien der Lokalpolitik. In: Mehl, P., Fick, J., Glorius, B., Kordel, S. & Schammann, H. (Hrsg.): Geflüchtete in ländlichen Regionen Deutschlands (=Studien zur Migrations- und Integrationspolitik). Springer: Heidelberg, S. 127-159.

Mehl, P., Kordel, S., Meschter, D., Schneider, H., Spenger, D. & Weidinger, T. (2022): Alltagsmobilität und Erreichbarkeit: Schlüsselfaktoren für Teilhabechancen und Bleibeorientierungen der Geflüchteten in ländlichen Regionen. In: Mehl, P., Fick, J., Glorius, B., Kordel, S. & Schammann, H. (Hrsg.): Geflüchtete in ländlichen Regionen Deutschlands (=Studien zur Migrations- und Integrationspolitik). Springer: Heidelberg, S. 160-189.

Kordel, S., Weidinger, T., Spenger. D. (2022): Anwerben, Einarbeiten, Halten von Drittstaatsangehörigen im Gesundheits- und Pflegesektor im Landkreis Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim. Erlangen. (pdF)

Kordel, S., Weidinger, T. & Spenger, D. (2022): Germany: Bavaria. In: Membretti, A. (Ed.): 13 Reports on Action-Research Results in Each case study (=Deliverable 5.3 of MATILDE project), pp. 145-174 (pdf)

Spenger, D., Weidinger, T. & Kordel, S. (2022): „Wir sind nicht alleine hier. Das ist das Wichtigste.“ Wo begegnen sich Neuzugewanderte und „Alteingesessene“ im Landkreis? KreisLaufHeftla – Monatsmagazin für die Region Neustadt/Aisch–Bad Windsheim 4(46), 4-5.

Spenger, D. & Geiselhart, K. (2022): Kleinräumige Verteilung von Gesundheitsbedingungen in Städten. Standort – Zeitschrift für Angewandte Geographie 46, 76-83. DOI: 10.1007/s00548-022-00768-4

Kordel, S., Weidinger, T., Spenger, D. (2021): Germany. In: Membretti, A. (Ed.): 13 quantitative briefing on the case studies (=Deliverable 5.2 of MATILDE project), pp. 146-181. DOI: 10.5281/zenodo.5526040

Schammann, H., Bürer, M., Fick, J., Gasch, S., Glorius, B., Kordel, S., Mehl, P., Meschter, D., Neumeier, S., Osigus, T., Schneider, H., Spenger, D., Weidinger, T. & Younso, C. (2021): Zukunft für Geflüchtete in ländlichen Regionen. Befunde und Handlungsempfehlungen aus einem interdisziplinären Forschungsprojekt. Thünen-Institut für ländliche Räume: Braunschweig. (pdf)

Weidinger, T., Kordel, S., Spenger, D., Schorner, L. und Sauerbrey, D. (2021): Freiräume schaffen! Wie sich Geflüchtete auf dem Land Handlungsspielräume eröffnen. Ostbayerisches Magazin Lichtung 2021/03, S. 26-27.

Glorius, B., Kordel, S., Weidinger, T., Bürer, M., Schneider, H. and Spenger, D. (2020): Is Social Contact With the Resident Population a Prerequisite of Well-Being and Place Attachment? The Case of Refugees in Rural Regions of Germany. Front. Sociol. 5:578495. doi: 10.3389/fsoc.2020.578495.

Spenger, D. (2020): Country Report Austria. In: Kordel, S. & Membretti, A. (Eds.): Classification of MATILDE Regions. Spatial Specificities and Third Country Nationals Distribution (= Deliverable D2.1 of MATILDE project), pp. 65-72.

Spenger, D. (2020): Country Report Bulgaria. In: Kordel, S. & Membretti, A. (Eds.): Classification of MATILDE Regions. Spatial Specificities and Third Country Nationals Distribution (= Deliverable D2.1 of MATILDE project), pp. 133-138.

Weidinger, T. & Spenger, D. (2020): Country Report Germany. In: Kordel, S. & Membretti, A. (Eds.): Classification of MATILDE Regions. Spatial Specificities and Third Country Nationals Distribution (= Deliverable D2.1 of MATILDE project), pp. 208-217.

Spenger, D. & Weidinger, T. (2020): Country Report United Kingdom (with Focus on Scotland). In: Kordel, S. & Membretti, A. (Eds.): Classification of MATILDE Regions. Spatial Specificities and Third Country Nationals Distribution (= Deliverable D2.1 of MATILDE project), pp. 480-486.

Spenger, D. (2016): Auf leisen Sohlen zur Großmacht: Leitlinien der chinesischen Außenpolitik. In: Zademach, H.-M. & Bading, C. (Hrsg.): Peking und Tibet: Aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen (Exkursionsbericht). Materialien und Diskussionsgrundlagen des Faches Wirtschaftsgeographie, Bd. 25, Eichstätt: KU, S. 10-14. (pdf)

 

Vorträge/Workshops

Bauer, W. & Spenger, D.: Wann sind die Verhältnisse in der Stadt gerecht? Die Anwendung deskriptiver Ethik und kritischer Mediation. Sitzung: Urbane Politische Ökologie in Zeiten sich überlappender Krisen. Tagung Neue Kulturgeographie, 26-28.01.2023, Halle/Saale.

Weidinger, T., Kordel, S. & Spenger, D.: Von der Ankunft bis zum Bleiben auf dem Land: Die Beschäftigung von Migrant:innen in ländlichen Räumen Bayerns. Panel: Soziale und wirtschaftliche Auswirkungen von internationaler Migration in ländlichen Räumen, 7. Jahrestagung zur Migrationsforschung in Österreich, 26.-28.09.2022, Krems a.d. Donau, Österreich.

Spenger, D., Kordel, S., Schorner, L. & Weidinger, T.: Erfahrungen und Praktiken des Umgangs mit Gesundheit und Krankheit von Geflüchteten in ländlichen Räumen. Panel: Raumspezifische soziale Inklusion & Exklusion (Sitzungsleitung). 4. Konferenz des Netzwerks Fluchtforschung, 28-30.09.2022, Chemnitz.

Kordel, S., Weidinger, T. & Spenger, D.: Ländliche Arbeitsmärkte und Zuwanderung: Eine multiperspektivische Betrachtung. Institutskolloquium, 01.12.2021, Erlangen

Spenger, D., Geiselhart, K.: Armut – Gesundheit – Wohnumfeld. Monitoring von Umweltgerechtigkeit am Beispiel Erlangen. Tandemveranstaltung „Nachhaltige StadtGesundheit“, 17.-18.11.2021, Hamburg (Posterpräsentation, Dokumentation hier)

Kordel, S., Weidinger, T. & Spenger, D.: The role of places of interactions to bridge refugees and the resident populations. Findings from rural Germany. 18th Annual IMISCOE Conference „Crossing borders, connecting cultures“, 07.-09.07.2021, Luxemburg.

Kordel, S., Spenger, D. & Weidinger, T.: Überlegungen zu Wechselwirkungen von (Im)Mobilität und Agency am Beispiel von Geflüchteten in ländlichen Räumen Bayerns. 2. NeMiF (Netzwerk Migrations- und Fluchtforschung Bayern)-Tag 2020, 29.10.2020, Eichstätt.

Weidinger, T., Spenger, D. & Kordel, S.: Die Rolle von Agency bei der Wohnstandortwahl von Geflüchteten: Aushandlungsprozesse von Bleiben und Gehen. 3. Konferenz des Netzwerks Fluchtforschung, 17.-19.09.2020, Köln.

Brückner, K. & Spenger, D.: Leitung Workshop „Wohnen“ im Rahmen des Dialogforums „Vielfalt neu gedacht – wie können Ländliche Entwicklung und Integration zusammenwirken?“ Schule der Dorf- und Landentwicklung e.V., 16.07.2019, Thierhaupten

Projekte

EMILIE (Ehrenamtliches Engagement von und für Migrant:innen in ländlichen Räumen: Soziale Bedingungen, Potenziale und Aktivierungsstrategien), Leitung: S. Kordel (FAU), Laufzeit: 2021-2024, Finanzierung: Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

 

Migration Impact Assessment to Enhance Integration and Local Development in European Rural and Mountain Regions (=MATILDE) (2020-2023, finanziert im Rahmen des EU H2020 Forschungsprogramms), Leitung Teilprojekt: S. Kordel (FAU), Leitung Gesamtprojekt: A. Membretti (EURAC)

Zukunft für Geflüchtete in ländlichen Regionen Deutschlands„, 2018-2021, Leitung: S. Kordel (FAU), P. Mehl (Thünen-Institut für Ländliche Räume Braunschweig), B. Glorius (TU Chemnitz) & H. Schammann (Universität Hildesheim) (finanziert aus Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, BMEL, aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages. Die Projektträgerschaft erfolgt über die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, BLE, im Rahmen des Programms zur Innovationsförderung).

Forschung

Inhalt des Abschnitts

Lehre

Geländepraktikum Kulturgeographie (Sommersemester 2021, 2022)

Mitgliedschaften

Mitglied der FGG (Fränkische Geographische Gesellschaft)

2018: Mitglied im Jugendbeirat der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Baden-Württemberg