Navigation

Fränkische Geographische Gesellschaft

Kategorie: Aktuelles, Allgemein, FGG-Vortrag, Vortrag

Vor dem Hintergrund der intensiven Debatten über den anthropogen bedingten Klimawandel beschäftigen sich vier Vorträge mit dem Spannungsfeld Gesellschaft/Umwelt/Technik. Das Schlagwort eines neuen menschengeprägten Erdzeitalters, des „Anthropozäns“, verweist darauf, dass die Eingriffe des Menschen inzwischen ein Ausmaß erreicht haben, welche die Unterscheidung von Gesellschaft und Umwelt in Frage stellt.

Europäische Studien zeigen, dass Menschen, die Bio-Lebensmittel bevorzugen, auch eine gesündere Ernährung insgesamt verfolgen, d. h. mehr Obst und Gemüse, mehr Vollkornprodukte und weniger Fleisch zu sich nehmen und in Folge dessen geringere Umweltauswirkungen verursachen. Dies steht im Zusammenhang mit dem Grundsatz der Gesundheit, einem von vier Leitprinzipien, die dem ökologischen Sektor Orientierung geben.