MA Kulturgeographie @ FAU in Erlangen: jetzt für WS bewerben

M.A. Kulturgeographie: Schwerpunkte
M.A. Kulturgeographie in Erlangen: forschungsnah und projektorientiert

Master Kulturgeographie in Erlangen: forschungsnah, projektorientiert und praxisrelevant studieren – jetzt für das Wintersemester 24/25 bewerben!

Ab sofort können Sie sich über das Online-Bewerbungsportal campo für das Wintersemester 24/25 zum Masterstudium Kulturgeographie (M.A.) bewerben. Bewerbungsschluss ist der 15. Juli 2024 (ab Dezember bis 31. Januar 2025 ist dann eine Bewerbung für das Sommersemester 2025 möglich!).

Der Masterstudiengang Kulturgeographie an der FAU in Erlangen beschäftigt sich auf unterschiedlichen Maßstabsebenen und in unterschiedlichen Regionen der Welt mit den Lebenswelten der Gegenwart: Wir erforschen gesellschaftlich hergestellte, d.h. kulturelle und (potenziell) umstrittene Geographien.

Der MA Kulturgeographie in Erlangen ist forschungsnah – hier werden Sie in aktuelle Forschungsprojekte eingebunden. Viel Wert legen wir dabei darauf, dass Sie projektorientiert und eigenständig studieren – und damit Kompetenzen trainieren, die sie für die Praxis in all jenen Berufsfeldern qualifizieren, in denen es auf eine selbstständige Bearbeitung von komplexen Wissensbeständen und Problemfeldern ankommt.

 

Im MA Kulturgeographie können Sie Ihre Schwerpunkte individuell weiterentwickeln – optional können Sie sich auf eine von drei Vertiefungsoptionen konzentrieren – diese sind derzeit:

  • Digitale Geographie und Gesellschaft
  • Stadtforschung und Regionalentwicklung
  • Geographische Entwicklungsforschung.

 

Weitere Informationen zu Konzept und Aufbau des Studiengangs, zu den beruflichen Perspektiven sowie zur Studienberatung finden Sie auf unseren Internetseiten. Ende Juni werden wir zudem einen Online-Informationstermin anbieten – genauer Termin wird bis Ende Mai hier angekündigt!