Navigation

AG Glasze

Isabell Simpons research examines projects to develop “start-up societies,” private cities financed and governed by libertarian venture investors. This includes seasteading, a movement that advocates the construction of floating settlements in international waters to challenge the “monopoly” of the nation-state and increase “competitive governance.

Kategorie: AG Glasze, Nachrichten aus der Forschung

Die interdisziplinäre EFI-Forschungsgruppe „Diskurse und Praktiken einer digitalen Souveränität“ an der FAU und die französische interdisziplinäre Forschungsgruppe „Geopolitics of the datasphere“ konnten nach der durch die Pandemie bedingten Verschiebung Ende Oktober einen ersten gemeinsamen Workshop per Videokonferenz organisieren.

Sarah Schwarz MA (AG Kulturelle/Politische/Digitale Geographien) untersucht in ihrem Promotionsprojekt aus Perspektiven der Feministischen und der Politischen Geographie die Konstruktion hegemonialer Männlichkeitsbilder vor dem Hintergrund der Diskussion um Immigration und Flucht.

In Fortsetzung des abgeschlossenen DFG-Projekts zu Exklusionen in Volunteered Geographic Information VGI (Glasze/Bittner) erforscht Susanne Schröder-Bergen MA (AG Kulturelle/Politische/Digitale Geographien) ab Januar 2020 die Bedeutung von localness für geographische Informationen in dem erfolgreich...