Aktuelles aus dem Institut

In den tropischen Anden schrumpfen die Gletscher, was zu Wasserknappheit und einem erhöhten Risiko für Gletscherseenausbrüche führen kann. Um die vergangene, aktuelle und zukünftige Entwicklung der Gletscher in den tropischen Anden besser zu verstehen und vorhersagen zu können, erhielt Thorsten Seeh...

Herzlich willkommen zu dem digitalen Angebot des Instituts für Geographie an der FAU Erlangen-Nürnberg!   Das Erlanger Institut ist: ein forschungsstarker Standort der Geographie: In Vergleichen bzw. “rankings” der Publikationsleistung oder der Einwerbung von Forschungsmitteln erreic...

Further information for MSc students is available on the English website.   Liebe Studierende, die Kursbuchung für Kurse des SoSe 2024 mit beschränkter Teilnehmerzahl ist abgeschlossen. Über Ihre Kursplätze werden Sie via StudOn automatisch informiert. Sollten Sie die Anmeldefrist verp...

Im festlichen Ambiente von Schloss Nymphenburg fand vom 5. bis 6. Dezember 2023 in München die Abschlussbegutachtung der insgesamt 41 Projekte des Bayerischen Netzwerks für Klimaforschung (bayklif) statt. Ziel des Forschungsnetzwerkes war es, die wissenschaftlichen Grundlagen für den Umgang mit ...

Angesichts der Größe der heutigen Umweltzerstörungen stellt sich die Frage: Ist der Mensch ein homo destructor, der seine Umwelt immer und überall zerstört? Das Opus magnum des emeritierten Erlanger Kulturgeographen und Alpenforschers Werner Bätzing gibt darauf eine Antwort in Form einer breit angelegten, bis zu Entstehung des Homo sapiens zurückreichenden Geschichte unserer Beziehung zur Natur.