Vortrag

Die digitale Transformation verändert unsere Welt, disruptiv, umfassend und unumkehrbar: Sie ändert die strukturellen Voraussetzungen für Wirtschaft, sozio-politische Strukturen und Prozesse sowie nicht zuletzt unser Selbstverständnis als Menschen. Die Debatte um Digitale Souveränität adressiert die Frage, wie dieser Umbruch gestaltet werden kann und soll. Das betrifft bspw. Fragen nach Freiheitlichkeit, sozialer Gerechtigkeit oder der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Gesellschafts- und Wirtschaftsordnungen der Zukunft.

Der Klimawandel hat weltweit Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit. Extreme Wetterereignisse wie Stürme oder Fluten stellen eine unmittelbare Gefahren für Leib und Leben dar. In Hitzewellen können Hitzestress und hohe bodennahe Ozonkonzentrationen, insbesondere für ältere Menschen und solche mit Herz-Kreislauf- oder Atemwegserkrankungen, schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben. Andere Einflüsse vollziehen sich schleichend, wie etwa die Reduzierung pollenfreier Zeiten im Jahresverlauf, die Zunahme von Allergien, Ausbreitung vektorübertragener Krankheiten und zunehmende Hitzebelastungen, insbesondere in Quartieren mit schlechter Ausstattung mit Stadtgrün.