Neues Forschungsprojekt zur Überwachung von Gletschermassenveränderungen

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.

Das Projekt dient zur Kollaboration zwischen der AG-Braun und der Arbeitsgruppe von Alex Gardner am JPL.

Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Überwachung von Gletschermassenveränderungen auf räumlicher und zeitlicher Ebene zu verbessern, indem ein innovativer Ansatz zur Fusion von TanDEM-X InSAR- und ICESat-2-Altimeter-Satellitendaten verwendet wird, der auf Techniken des maschinellen Lernens beruht. Durch die Kombination beider Datensätze werden statio-temporale Detailinformationen über Gletschermassenänderungen generiert. Hierbei dienen die Informationen aus den SAR-Daten als Prädiktoren für die Extrapolation der Altimeter-Punktmessungen.

Fördergeber ist BaCaTec, Bayerisch-Kalifornisches Hochschulzentrum.